Frankfurt: Bombe im Main gesprengt

Im Main, in der Frankfurter Innenstadt, haben Fachleute eine Weltkriegsbombe gesprengt. Etwa 600 Anwohner mussten zuvor sicherheitshalber ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Bei der Sprengung entstand eine 30 Meter hohe Wasserfontäne. Nach Angaben der Polizei wurde danach sichergestellt, dass von der Bombe keine Gefahr mehr ausgeht. Übungstaucher der Feuerwehr hatten sie am Dienstag gefunden.

STAND