Flüchtlingszustrom aus der Türkei hält an

Auf den griechischen Inseln im Osten der Ägäis sind an diesem Wochenende erneut hunderte Migranten angekommen. Seit gestern früh seien mehr als 330 Menschen von der Türkei aus übergesetzt, teilte die griechische Küstenwache mit. In den Registrierungslagern auf den griechischen Inseln befänden sich derzeit mehr als 20.000 Migranten. Ausgelegt seien sie für gut 6.000. Der im März 2016 geschlossene Flüchtlingspakt der EU mit der Türkei sieht vor, dass die EU illegal eingereiste Migranten wieder zurückschicken kann. Wegen Personalmangels geht die Bearbeitung der Asylanträge nur langsam voran. Wer kein Asyl bekommt, soll sofort in die Türkei zurückgeschickt werden.

STAND