Rauch steigt aus dem Wald auf Gran Canaria (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Europa Press/Europa Press/dpa)

"Die Gefahr ist noch nicht gebannt" Waldbrand auf Gran Canaria ist unter Kontrolle

Die Feuerwehr hat die Waldbrände auf Gran Canaria unter Kontrolle. Die Einsatzkräfte gehen inzwischen davon aus, die Brände bald komplett löschen zu können.

"Wir sind nun in der Lage, den Brand zu löschen", sagte der Chef der Einsatzkräfte auf Gran Canaria, Federico Grillo. In den vergangenen Tagen hatte es noch geheißen, der Brand sei "jenseits der Löschkapazitäten".

Die Schäden seien zwar groß aber deutlich geringer als zunächst befürchtet, teilte Grillo weiter mit. Allerdings müssten die Einsatzkräfte weiter in Alarmbereitschaft bleiben: "Die Gefahr ist noch nicht gebannt", so Grillo.

Menschen können zurück nach Hause

Nach Angaben der Inselregierung können die Bewohner einiger Ortschaften wieder in ihre Häuser zurückkehren. "Nach der Evakuierung kommt nun die Rückkehr", sagte der Präsident der Kanarischen Inseln, Ángel Victor Torres. "Wenn die Menschen in ihre Häuser zurückkehren, bedeutet dies, dass wir das Feuer besiegen."

Dauer

Der Brand war am Montag außer Kontrolle geraten. Die Flammen schlugen teilweise bis zu 50 Meter hoch und machten den Einsatz von Löschflugzeugen unmöglich. Sie griffen auch auf den bekannten Nationalpark Tamadaba über. Dort war eine Fläche von 2.000 Hektar betroffen - das Zentrum des Parks blieb jedoch verschont. Tamadaba gilt als "grüne Lunge" der Insel. Dort stehen einzigartige Kiefernwälder.

Angesichts des Ausmaßes hatten Einsatzkräfte zwischenzeitlich schon die Hoffnung aufgegeben, den Brand noch löschen zu können.

Tausende Menschen in Notunterkünften

9.000 Menschen mussten aus dem Gebiet südwestlich der Hauptstadt Las Palmas in Sicherheit gebracht werden. Sie kamen in Notunterkünften oder bei Bekannten und Freunden unter.

Dauer

Regionalpräsident Torres sagte, dass derzeit Brandstiftung als Ursache vermutet werde. Es gebe aber noch keine Beweise.

Weiter Waldbrände auf Gran Canaria (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Europa Press/dpa)
Immer noch wüten die Waldbrände auf der Urlaubsinsel Gran Canaria. picture alliance/Europa Press/dpa
REDAKTION
STAND