Assange-Auslieferung: Entscheidung fällt erst 2020

Die Entscheidung über eine mögliche Auslieferung von Wikileaks-Gründer Julian Assange an die USA wird erst kommendes Jahr fallen. Ein Gericht in London hat eine entsprechende Verhandlung für den 25. Februar angesetzt. Assange war bei der Anhörung vom Gefängnis aus per Video zugeschaltet. Die USA werfen Assange vor, mitgeholfen zu haben, geheimes Material von US-Militäreinsätzen im Irak und in Afghanistan zu veröffentlichen. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu 175 Jahre Haft.

STAND