EZB lässt Zins bei Null

Die Europäische Zentralbank lässt den Leitzins wie erwartet auf dem Rekordtief von null Prozent. Sparer bekommen somit weiterhin fast keine Zinsen, Kredite bleiben günstig. Geschäftsbanken, die Geld bei der EZB parken, müssen dafür 0,4 Prozent Strafzinsen zahlen. Die EZB ließ erkennen, dass sich daran wohl bis Mitte nächsten Jahres nichts ändert. Weil sich die Wirtschaft im Euroraum langsam stabilisiert, will die EZB aber ihr Anleihekaufprogramm auslaufen lassen. Derzeit kauft sie monatlich Staatsanleihen im Wert von 30 Milliarden Euro. Ab Oktober sollen die Ankäufe auf 15 Milliarden verringert werden mit dem Ziel, ab Dezember keine Anleihen mehr zu kaufen.

STAND