EVP-Kandidat Weber will Nord Stream 2 stoppen

Der CSU-Politiker Manfred Weber will die geplante Gaspipeline von Russland nach Deutschland stoppen, wenn er EU-Kommissionspräsident wird. Das hat er der polnischen Zeitung "Polska Times" gesagt. Durch die Leitung soll russisches Gas durch die Ostsee direkt bis an die deutsche Küste bei Greifswald transportiert werden. Kritiker fürchten, dass sich Deutschland damit zu abhängig von russischem Gas macht. Weber sieht das genau so. Er stellt sich damit gegen die Bundesregierung, die den Bau der Gasleitung unterstützt. Bis zum Jahresende soll sie fertig sein. Weber tritt bei der Europawahl im Mai als Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei an und könnte EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker im Amt folgen.

STAND