EU beschließt endgültig Urheberrechtsreform

Die EU-Staaten haben die umstrittene Urheberrechtsreform endgültig beschlossen. Auch die deutsche Bundesregierung votierte mit Ja. Die Staaten haben nun zwei Jahre Zeit, die neuen Regeln umzusetzen. Dann müssen Internetplattformen wie Google und YouTube schon beim Hochladen prüfen, ob Inhalte urheberrechtlich geschützt sind. Kritiker befürchten, dass dabei sogenannte Upload-Filter eingesetzt und so auch legale Inhalte blockiert werden könnten. Dagegen wurde vor allem in Deutschland massiv protestiert.

STAND