Dürreschäden im Wald: Mindestens 758 Millionen Euro

Die Dürre hat nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums in den Wäldern einen Schaden in Höhe von mindestens 758 Millionen Euro verursacht. Das geht aus einer Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der FDP hervor. Danach sind vor allem Aufforstungen und Kulturen vertrocknet. Im ganzen Umfang seien die Schäden aber noch gar nicht abzuschätzen. Die Bundesregierung hat die Dürre in diesem Jahr bereits als außergewöhnliches Witterungsereignis nationalen Ausmaßes eingestuft. Besonders betroffene Bauern sollen von Bund und Ländern mit insgesamt 340 Millionen Euro unterstützt werden.

STAND