Deutsche Bank und Commerzbank reden über Fusion

Die Deutsche Bank und die Commerzbank reden offenbar über eine Fusion. Das melden die Nachrichtenagenturen dpa und Reuters, die sich auf Insider-Informationen berufen. Über eine Fusion der beiden Institute wird schon seit einiger Zeit spekuliert. Vor allem von Seiten der Politik gab es zuletzt zunehmenden Druck für ein Zusammengehen. Hintergrund ist, dass es in Deutschland keine internationale Großbank mehr gibt. Finanzminister Olaf Scholz (SPD) hatte deshalb wiederholt für "wirtschaftlich sinnvolle Optionen" geworben. Gewerkschaften sehen eine mögliche Fusion allerdings skeptisch. Die Gewerkschaft Verdi befürchtet, dass bis zu 30.000 Stellen wegfallen könnten.

STAND