Dauerhafter Waffenstillstand in Libyen fraglich

Ein dauerhafter Waffenstillstand im Bürgerkriegsland Libyen ist offenbar wieder fraglich. Der abtrünnige General Chalifa Haftar habe das Abkommen dazu nicht unterschrieben, meldet die Nachrichtenagentur AFP. Haftar kontrolliert einen Großteil des Ostens und Südens von Libyen und will das Land ganz unter seine Kontrolle bringen. Der Chef der international anerkannten Regierung in Libyen Fayiz al-Sarradsch hat das Waffenstillstandsabkommen dagegen bereits gestern unterschrieben. Beide Seiten hatten sich in der russischen Hauptstadt Moskau zu Friedensgesprächen getroffen.

STAND