Clara Schumann-Briefmarke

Das Bundesfinanzministerium hat zum 200. Geburtstag der Pianistin und Komponistin Clara Schumann eine Sonderbriefmarke herausgegeben. Zu sehen ist ein Portrait der Künstlerin, das auf eine Lithographie von Andreas Staub aus dem Jahr 1838 zurückgeht. Dieses Motiv war auch auf dem 100-D-Mark-Schein zu sehen, auf dem Schumann abgebildet war. Sie kam am 13. September 1819 in Leipzig als Clara Wieck zur Welt. Die Briefmarke hat einen Wert von 170 Cent.

STAND