CSU-Chef Söder will Strafzinsen steuerlich absetzbar machen

CSU-Chef Markus Söder fordert, Strafzinsen für private Bankkunden zu verbieten. Gebe es dafür keine politische Mehrheit, müsse man zumindest die Strafzinsen steuerlich absetzbar machen, sagte Söder der "Bild am Sonntag". Deutschland müsse das Land der Sparer bleiben, so Söder. Die Europäische Zentralbank hatte am Donnerstag die Strafzinsen für Banken erhöht. Deshalb könnten Banken eher dazu neigen, auch bei Privatkunden Strafzinsen für Einlagen zu erheben. Bisher machen das nur einige Banken bei sehr vermögenden Kunden und bei Firmenkunden.

STAND