BOA-Braunkohlekaftwerk Neurath, Grevenbroich, Nordrhein-Westfalen, Deutschland (Foto: dpa Bildfunk, imageBROKER)

CDU berät über künftige Klimapolitik Union will grüner werden

CO2-Preis, Mobilität oder neue Bauverordnungen - die CDU berät, wie sie sich beim Klimaschutz neu aufstellen kann. Nicht zuletzt wegen den schlechten Wahlergebnissen.

Die CDU berät in einem so genannten Werkstattgespräch über ihre künftige Klimapolitik. In Arbeitsgruppen geht es etwa um einen CO2-Preis und Zertifikat-Handel, neue Regeln beim Bau und um eine umweltfreundlichere Wirtschaft.

Worum es in dem Werkstattgespräch noch gehen soll, erklärt unsere Berlin-Korrespondent Kilian Pfeffer im Video.  

 

Grund sind auch die schlechten Wahlergebnisse

CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer hatte ihrer Partei zuvor Defizite in der Klimaschutzpolitik attestiert. Damit erklärte sie zum Teil auch die schlechten Wahlergebnisse der vergangenen Monate.

Konzept soll im September stehen

Mitte September will die CDU ihr neues Klimaschutzkonzept vorlegen.

STAND