Bund bleibt dabei: BER-Regierungsterminal wird gebaut

Der Bund bleibt trotz Millionenkosten bei seinen Plänen, am neuen Hauptstadtflughafen BER ein Regierungsterminal zu bauen. Ein Sprecher des Finanzministeriums verwies auf eine Stellungnahme der Bundesregierung. Darin wird das Empfangsgebäude als Visitenkarte Deutschlands bezeichnet, für das eine repräsentative Gestaltung vorgesehen sei. Berlin und Brandenburg hatten vorgeschlagen, auf den Neubau zu verzichten und ein schon bestehendes Übergangsterminal dauerhaft zu nutzen.

STAND