Britische Werbeaufsicht verbietet erste Klischee-Clips

Die britische Werbeaufsicht hat die ersten zwei Spots verboten, die ihrer Meinung nach Geschlechter-Stereotypen in der Werbung verbreiten. Der eine Clip von Volkswagen zeigt Männer, die abenteuerliche Aktivitäten unternehmen, während eine Frau neben ihrem Kinderwagen auf einer Bank sitzt. Der andere wirbt für den Streichkäse Philadelphia. Darin setzen Väter ihre Kinder auf das Förderband eines Restaurants und vergessen sie dort. Nach Ansicht der britischen Werbeaufsicht beruht die Darstellung auf dem Stereotyp, dass Männer sich nicht so gut um Kinder kümmern wie Frauen. In Großbritannien gelten die neuen Regeln gegen Geschlechterklischees in der Werbung seit zwei Monaten.

STAND