Brexit: May lehnt Forderung ab

Im Brexit-Streit hat die britische Premierministerin Theresa May eine Forderung der Opposition nach einer dauerhaften Zollunion mit der EU zurückgewiesen. Ihr sei nicht klar, warum der Oppositionsführer Jeremy Corbyn eine solche Form der Handelsbeziehungen vorziehen würde, heißt es in einem Brief an den Labour-Chef. Corbyn hatte May insgesamt fünf Bedingungen gestellt und im Gegenzug die Zustimmung seiner Partei zum Brexit Abkommen signalisiert. Ohne Unterstützung der Opposition droht May erneut, mit ihrem Brexit-Kurs im Parlament zu scheitern.

STAND