Bestechungs-Vorwurf: Sarkozy muss vor Gericht

Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy muss wegen eines Bestechungs-Vorwurfs vor Gericht. Der Kassationshof als oberste französische Instanz hat nach AFP-Angaben einen Einspruch Sarkozys zurückgewesen. Der konservative Politiker soll versucht haben, einen Staatsanwalt am Obersten Gerichtshof zu bestechen, um an Informationen über ein ihn betreffendes Verfahren zu gelangen. Es ist das erste Mal, dass der Ex-Präsident, gegen den noch weitere Ermittlungen laufen, vor Gericht gestellt wird.

STAND