Bauhaus-Museum eröffnet in Dessau

Mit einem Festakt ist in Sachsen-Anhalt das Bauhaus-Museum Dessau eröffnet worden. Zu den eingeladenen Gästen zählte auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). Der Neubau kostete rund 30 Millionen Euro. Im Mai 2017 hatten die Bauarbeiten begonnen. Auf 1.500 Quadratmetern kann nun erstmals die Sammlung der Stiftung Bauhaus Dessau umfassend präsentiert werden. Bisher konnte aus Platzmangel nur ein Bruchteil der 49.000 katalogisierten Stücke gezeigt werden. Das Bauhaus gilt bis heute mit seinen Bauten, Entwürfen oder Alltagsprodukten weltweit als Ikone der Moderne.

STAND