Basel erlaubt Rheinbestattungen

Im Schweizer Kanton Basel-Stadt dürfen Angehörige künftig die Asche von Toten in den Rhein verstreuen. Eine besondere Genehmigung ist nicht nötig. Bisher galt das 100 Jahre alte Bestattungsgesetz, das die Beisetzung in einer Urne vorschrieb. Aus Umweltschutzgründen ist die Rheinbestattung nur mit offener Asche möglich. Beisetzungen im Garten bleiben verboten. Die Schweiz ist mit 80 Prozent das Land mit der höchsten Zahl an Feuerbestattungen in Europa.

STAND