BUND: Flüsse und Seen sind in schlechtem Zustand

Fast alle Flüsse und Seen in Deutschland sind nach Ansicht von Umweltschützern in einem besorgniserregenden Zustand. In einem Bericht des Bundes für Umwelt und Naturschutz, BUND, heisst es, 92 Prozent der Gewässer seien durch Schadstoffe oder Baumaßnahmen belastet. Ursachen für den schlechten Zustand seien unter anderem zu viele Pestizide in der Landwirtschaft, Schadstoffe aus der Industrie sowie Mikroplastik aus Produkten des täglichen Lebens.

Der BUND hat eine Beschwerde bei der EU-Kommission eingelegt und dringt darauf, dass Deutschland mehr für den Gewässerschutz tut. Über die Badequalität von Seen und Flüssen sagt der Report nichts aus - er beurteilt nur die ökologische Vielfalt der Gewässer.

STAND