Autozulieferer Schaeffler will hunderte Stellen abbauen

Der Auto- und Industriezulieferer Schaeffler will in Deutschland bis zu 1.300 weitere Stellen streichen. Das hat ein Sprecher im fränkischen Herzogenaurach bestätigt. Im März hatte Schaeffler angekündigt, in Europa 900 Stellen abzubauen, 700 davon in Deutschland. Der Konzern leidet unter dem Abschwung der Automobilindustrie und dem Trend zur Elektromobilität. Der Arbeitsplatzabbau soll laut Sprecher auf dem Prinzip der doppelten Freiwilligkeit beruhen. Mitarbeiter und Unternehmen müssten einverstanden sein.

STAND