Angehörige gedenken Toten von German-Wings-Absturz

Vier Jahre nach dem Absturz einer German-Wings Maschine in den Alpen haben Angehörige am Sonntag in Südfrankreich der 150 Toten gedacht. An der Gedenkfeier in Digne-les-Bains nahmen rund 300 Menschen teil. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Copilot die Maschine absichtlich zum Absturz gebracht hat. Unter den Passagiern waren auch 16 Schüler und zwei Lehrerinnen eines Gymnasiums in Haltern. Dort wird am Montag an die Toten erinnert.

STAND