Homeoffice entspannt - Frau arbeitet von zu Hause (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Daniel Naupold/dpa)

Trennung Arbeit - Privatleben verschwimmt AOK-Umfrage: Homeoffice belastet und macht zugleich zufriedener

AUTOR/IN

Flexibles Arbeiten im Homeoffice ist eine größere psychische Belastung als das Arbeiten im Büro mit festen Anwesenheitszeiten. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Krankenkasse AOK.

Demnach haben drei Viertel der Befragten, die von zu Hause arbeiten, gesagt, sie fühlten sich in den letzten zwölf Monaten erschöpft. Bei den Arbeitnehmern, die immer im Büro arbeiten, waren es nur zwei Drittel.

Weniger Fehltage im Homeoffice

Die Homeoffice-Kollegen gaben auch öfter an, gereizt oder nervös zu sein. Bei den Fehltagen macht sich das laut der Befragung aber nicht bemerkbar: Arbeitnehmer im Homeoffice fehlen weniger - nämlich insgesamt acht Tage pro Jahr. Bei den Arbeitnehmern mit festen Anwesenheitszeiten sind es rund zwölf Fehltage pro Jahr.

Das liege daran, dass sich Beschäftigte im Homeoffice ihre Arbeitszeit passgenauer einteilten, vermuten die Herausgeber der Studie. Wenn sie krank sind, arbeiten sie weniger und holen die verlorene Zeit eher später nach.

Die Befragung zeigt aber auch Vorteile vom Homeoffice: Von zu Hause aus könnten die Beschäftigten ihr Privatleben besser mit dem Beruf vereinbaren und sind insgesamt zufriedener mit ihrer Arbeit als die Kollegen mit Anwesenheitszeiten.

Unternehmen werden familienfreundlicher

Insgesamt werden die Unternehmen in Deutschland offenbar familienfreundlicher. Das hat eine Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft im Auftrag des Bundesfamilienministeriums ergeben. Über die Details berichtet SWR-Wirtschaftsredakteur Michael Wegmer.

Arbeitswelt verändert sich

Generell sieht die AOk die Tendenz, dass die mobilen Möglichkeiten unsere Art zu arbeiten verändern. So macht laut der Umfrage jeder Dritte das Homeoffice häufig auch abends und am Wochenende auf. Mit Folgen:

"Bei vielen Beschäftigten verschwimmt immer häufiger die Trennung zwischen Job und Privatleben."

Umfrage der AOK
ONLINEFASSUNG
STAND
AUTOR/IN
SWR 500-Fehlerseite

Angebot vorübergehend nicht erreichbar

Zur Zeit ist unser Angebot aufgrund einer technischen Störung nicht erreichbar. Bitte versuchen Sie es zu einem späteren Zeitpunkt erneut.

©SWR