AKK will gegen Billigflugtickets vorgehen

CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich dafür ausgesprochen, extreme Billigflugpreise in Zukunft zu verhindern. Sie sagte im ARD-Sommerinterview, dafür könne eine Ticketabgabe der richtige Weg sein. Wenn Flugtickets nicht einmal die gesetzlich vorgeschriebenen Abgaben widerspiegelten, sei das aus ihrer Sicht ein Preis-Dumping. Sie halte es für vernünftig, dass sich zumindest die staatlichen Abgaben aufs Fliegen auch im Ticket abbilden. Die Mehrwertsteuer auf Bahntickets solle gesenkt werden. Außerdem bekräftigte die CDU-Chefin ihre Forderung nach einer Abwrackprämie für Öl-Heizungen. Das von der SPD ins Spiel gebrachte Verbot von neuen Ölheizungen ab 2030 lehnt sie ab.

STAND