Grundgesetz wird 70 (Foto: Imago, SWR, Joko)

Verfassungsfest in Karlsruhe 70 Jahre Grundgesetz im Südwesten

Zum 70. Geburtstag des Grundgesetzes schaut SWR Aktuell auf die Geschichten hinter der Verfassung und ist vor Ort beim großen Verfassungsfest vom 22. bis 25. Mai in Karlsruhe.

Zum 70. Geburtstag schaut SWR Aktuell auf die Geschichten hinter der Verfassung, spricht mit Menschen aus allen Generationen über ihren Bezug zu unserer Verfassung heute und ist beim großen Verfassungsfest vom 22. bis 25. Mai in Karlsruhe vor Ort.

Doku: "Unsere lebendige Verfassung - 70 Jahre Grundgesetz"

Als in den Jahren 1948/49 der Parlamentarische Rat in Bonn das Grundgesetz ausarbeitete, kamen einflussreiche Mitglieder des Rates aus dem Südwesten. Carlo Schmid aus (damals noch) Württemberg-Hohenzollern und Adolf Süsterhenn aus Rheinland-Pfalz. In einer historischen Dokumentation zeichnet ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam die Geschichte dieser beiden Personen und die aktuellen Bezüge nach.

Standort hoher Gerichte

Rechtssprechung prägt den Südwesten: Karlsruhe wurde zum Standort der hohen Gerichte. 1950 kam der Bundesgerichtshof nach Karlsruhe, 1951 das Bundesverfassungsgericht, das das Grundgesetz durch seine Urteile in die Praxis übersetzt. Schon 1952 kam aus dem Studio Karlsruhe die erste Hörfunksendung "Aus der Residenz des Rechts". Bis heute berichtet die ARD-Rechtsredaktion des SWR für alle Nachrichtensendungen aus Karlsruhe.

ARD Rechtsredaktion des SWR (Foto: SWR, Paul Gärtner)
ARD Rechtsredaktion des SWR Paul Gärtner

Schließlich gibt es noch ein Sonderprojekt: "Im Namen des Volkes – Deutschland fragt zum Grundgesetz" heißt die Sendung am 22. Mai im Ersten, in der Verfassungsgerichtspräsident Andreas Voßkuhle vor Ort in der Hochschule für Gestaltung Bürgerfragen zum Grundgesetz beantwortet. Die Studierenden der HfG haben sich in Videoclips künstlerisch mit dem Thema Grundrechte auseinander gesetzt.

AUTOR/IN
STAND
ONLINEFASSUNG