Sternsingeraktion Leutkirch (Foto: Darius Pfeffer)

Wo ist "Heilige Drei Könige" ein Feiertag und wie sind die Namen der Weisen?

STAND

Nach Weihnachten wird der Heiligen Drei Könige mit einem Feiertag gedacht. In welchem Bundesland die Menschen frei haben und was es mit den Sternsingern auf sich hat, erfahren Sie hier.

Wann ist Heilige Drei Könige?

Sternsingeraktion Leutkirch (Foto: Darius Pfeffer)
Sternsingeraktion Leutkirch Darius Pfeffer

Heilige Drei Könige ist immer am 6. Januar. 2022 fällt der Tag auf einen Donnerstag.

Wo ist Heilige Drei Könige ein Feiertag?

In Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen-Anhalt ist der 6. Januar ein gesetzlicher Feiertag. Wer in einem anderen Bundesland arbeitet muss trotzdem zur Arbeit.

Wie heißen die Heiligen Drei Könige?

Krippe mit Figuren (Foto: picture-alliance / Reportdienste,  imageBROKER | Helmut Corneli)
imageBROKER | Helmut Corneli

Sie heißen Caspar, Melchior und Balthasar. Doch wer waren die Heiligen Drei Könige? In der Bibel wurden sie je nach Übersetzung als Weise, Magier oder Sterndeuter bezeichnet. Sie brachten der Legende nach dem neugeborenen Jesuskind Geschenke: Gold, Weihrauch und Myrrhe.

Der Dreikönigstag und die Sternsinger

Dass die Sternsinger in den Tagen um den 6. Januar herum von Haus zu Haus ziehen, es segnen und Spenden für Kinder in Not sammeln, gehört inzwischen zur Tradition des Dreikönigstages. Die Kinder und Jugendlichen sind als Heilige Drei Könige verkleidet und haben ein Weihrauchfass dabei. Sie singen Lieder und sagen Gedichte auf. Ausgesandt werden sie von ihrer jeweiligen Kirchengemeinde.

Sternsinger klebt Segensspruch über eine Tür (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)
Picture Alliance

Wer die Tür geöffnet und gespendet hat, über dessen Tür schreiben die Sternsinger mit geweihter weißer Kreide die Segensbitte 20+C+M+B+22. Die Zahlen entsprechen dem Jahr, die Großbuchstaben C+M+B stehen für "Christus mansionem benedicat" - "Christus segne dieses Haus". Organisiert wird die Sternsingeraktion vom Kindermissionswerk "Die Sternsinger", dem Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland und dem BDKJ (Bund der Deutschen Katholischen Jugend).

STAND
AUTOR/IN