Wandern im Westerwald: So spannend ist die Wäller Tour Bärenkopp

STAND
EIN FILM VON
Stefan Nink
ONLINEFASSUNG
Wulf Piella

Ein idyllisches Flusstal, romantische Waldwege und herrliche Aussichten: Der Westerwald zeigt sich auf der Wäller Tour Bärenkopp von seiner schönsten Seite. Hier erfahren Sie, was den Rundwanderweg so abwechslungsreich macht.

Wo ist der Wanderweg?

Die Wäller Tour Bärenkopp liegt im Westerwälder Wiedtal mitten im Naturpark Rhein-Westerwald. Der Rundwanderweg beginnt und endet im Luftkurort Waldbreitbach, ca. 16 Kilometer entfernt von Neuwied. Los geht's entweder am Parkplatz in der Marktstraße mitten im Ort oder am Krippenmuseum direkt an der Wied (Am Mühlenberg).

Rundwanderweg Wäller Tour Bärenkopp im Westerwald: Wiedtal im Dunst (Foto: SWR, Stefan Nink)
Stimmungsvoll und malerisch: das Wiedtal im Dunst. Stefan Nink

Wie komme ich hin?

Waldbreitbach erreichen Sie mit dem Auto am besten über die Autobahn A3. Dann nehmen Sie die Ausfahrt Neustadt (Wied) und fahren über die Landstraße L270 Richtung Asbach/Neustadt. Über die K88 und K90 kommen Sie dann nach Waldbreitbach. Von Neuwied kommend fahren Sie am besten über die L255. Mit dem Zug fahren Sie bis nach Neuwied und nehmen von dort die Buslinie 131 bis Waldbreitbach Mitte.

Wie anspruchsvoll ist die Wanderstrecke?

Der Rundwanderweg geht über ca. 12 Kilometer und enthält auch spürbare Steigungen auf z.T. engen Pfaden. Der Touristik-Verband Wiedtal stuft den Schwierigkeitsgrad der Strecke als "schwer" ein. Insgesamt müssen Sie mit einer Wanderzeit von ca. dreieinhalb Stunden rechnen.

Rundwanderweg Wäller Tour Bärenkopp im Westerwald: Dichter Wald und schmale Waldwege (Foto: SWR, Stefan Nink)
Eher für Geübte: Die Wäller Tour Bärenkopp führt im Wald auch über schmale Pfade. Stefan Nink

Für wen ist die Rundwanderung geeignet?

Da zum Teil steile Anstiege bewältigt werden müssen, ist die Tour eher für Wanderer mit Kondition geeignet. Auf den freien Flächen fehlt im Sommer Schatten, deswegen sollte man bei Hitze nicht zu empfindlich sein. Für die steilen Wege sollte es nicht zu nass sein, da man ins Rutschen geraten könnte.

Welche Sehenswürdigkeiten oder Besonderheiten gibt es auf der Wanderung?

Die Wäller Tour Bärenkopp ist sehr abwechslungsreich. Sie führt mal durch lichte Laubwälder, mal über Wiesen und Felder oder auch an Bächen entlang. Ein Teil der Wanderung führt durch ein Vogelschutzgebiet. Außerdem bieten sich auf dem Weg immer wieder schöne Ausblicke über das Wiedtal - zum Beispiel am Weißen Kreuz oder auf dem Bärenkopp. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Kloster St. Marienhaus, die Luhkapelle und die Kreuzkapelle. Wer auf der Wanderung gerne etwas lernt, dürfte sich über die Infotafeln freuen, die viel über die Region um Waldbreitbach erzählen.

Rundwanderweg Wäller Tour Bärenkopp im Westerwald: Kloster Marienhaus in Waldbreitbach (Foto: SWR)
Wunderschön gelegen ist das Franziskanerinnen-Kloster Marienhaus in Waldbreitbach.

Lieber eine andere Rundwanderung in Rheinland-Pfalz machen?

Wenn Sie Rundwanderwege für andere Regionen in Rheinland-Pfalz suchen, dann schauen Sie sich gerne unsere Übersicht an - hier finden Sie viele Wandertipps für Eifel, Pfalz, Westerwald, Rheinhessen und Hunsrück.

Mehr Wandertipps für den Westerwald

Wäller Tour Iserbachschleife: Der Westerwald von seiner schönsten Seite

Wald und Wiese, ein Bachtal und zwei Ruinen gehören zur Iserbachschleife. Aus der langen Tour lässt sich einfach eine kürzere machen – ohne viel zu verpassen.

STAND
EIN FILM VON
Stefan Nink
ONLINEFASSUNG
Wulf Piella