Traumschleife Marienberg: Spannende Rundwanderung hoch über dem Rhein

STAND
AUTOR/IN
Stefan Nink
SWR4 Moderator Stefan Nink (Foto: SWR, SWR -)
ONLINEFASSUNG
Wulf Piella

Von Boppard am Rhein aus führt die Die Traumschleife Marienberg auf die Höhen des Hunsrücks. Sie ist sehr abwechslungsreich und bietet traumhafte Ausblicke auf das Mittelrheintal. Wir geben Tipps zum Rundwanderweg und verraten einen Trick, wie Sie die Steilhänge umgehen können.

Wo ist der Wanderweg?

Der Rundwanderweg beginnt im Marienberger Park in Boppard etwas oberhalb des Stadtzentrums. Von dort geht es sanft ansteigend in ein schmales Seitental des Rheins, durch das der Bruder-Michels-Bach gluckert und sprudelt. Anschließend führt die Route über Wiesen und Felder zurück in den Buchenwald und dann über Obstwiesen an die Kante des Rheintals. An der entlang wandert man dann zurück nach Boppard.

Rundwanderweg Traumschleife Marienberg: Malerischer Wald, eine Brücke führt über einen Bach (Foto: SWR, Stefan Nink)
Malerischer Wald, eine Brücke führt über den Bruder-Michels-Bach. Stefan Nink

Wie komme ich hin?

Mit dem Auto am besten über die A61 (Ausfahrt Boppard) oder direkt am Rhein entlang über die B9. Parken können Sie in einem der vielen Parkhäuser in der Stadt. Das Parkhaus Marienberg liegt am günstigsten. Boppard lässt sich aber auch gut mit der Bahn erreichen.

Wie anspruchsvoll ist die Wanderstrecke?

Die Strecke ist mit ihren knapp zwölf Kilometern nicht zu lang und auch technisch nicht schwierig. Am besten laufen Sie den Rundwanderweg gegen den Uhrzeigersinn. Dann geht es meist sanft und nur an wenigen Stellen kurz steil bergauf. Im letzten Viertel führt der Weg als schmaler Pfad über einen Hang am Rhein.
Achtung: Der Schieferboden kann hier locker und deswegen rutschig sein. Die Passage können Sie umgehen, indem Sie oberhalb des Hanges auf dem breiten Feldweg weiter wandern. Sie verpassen nichts – die schönsten Ausblicke auf das Rheintal kommen erst später.

Für wen ist die Wanderung geeignet?

Für alle, die Kondition für knapp zwölf Kilometer beziehungsweise vier Stunden Wandern haben. Über weite Strecken ist der Weg so breit, dass auch Familien mit Kindern keine Probleme haben werden. Die schmalen Passagen sind kurz (im Wald) oder lassen sich umgehen (in den Hängen oberhalb des Rheins). Die Wanderstrecke ist außerdem perfekt ausgeschildert. Zusätzlich zu den Wegweisern gibt es immer wieder Wanderkarten, auf denen der eigene Standort zu sehen ist.

Welche Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten gibt es entlang der Strecke?

Das Bruder-Michels-Tal mit seinen Holzbrücken über den Bach ist nach einem Einsiedler benannt, der einst hier gelebt und den Menschen aus Boppard mit seinen Heilkünsten geholfen hat. Von seiner Klause tief im Wald sind noch die Grundmauern zu sehen. Wenn die Wanderroute auf der Höhe den Wald verlässt, scheinen Burg Sterrenberg und Burg Liebenstein beinahe zum Greifen nah, obwohl die "feindlichen Brüder" auf der anderen Rheinseite stehen.

Rundwanderweg Traumschleife Marienberg: Blick auf die "feindlichen Brüder", die Burgen Liebenstein und Sterrenberg am Rhein (Foto: SWR, Stefan Nink)
Blick auf die "feindlichen Brüder", die Burgen Liebenstein und Sterrenberg am Rhein Stefan Nink

Der letzte Abschnitt des Weges führt an mehreren Panoramapunkten vorbei, von denen aus Wandernde einen fantastischen Blick auf die große Rheinschleife mit der besonderen Weinlage Bopparder Hamm haben.

Rundwanderweg Traumschleife Marienberg: Blick auf die größte Schleife des Rheins zwischen Boppard und Spay (Foto: Pressestelle, Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Frederic Kruft)
Blick auf die größte Schleife des Rheins zwischen Boppard und Spay Pressestelle Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH/Frederic Kruft

Lieber eine andere Rundwanderung in Rheinland-Pfalz machen?

Wenn Sie Rundwanderwege für andere Regionen in Rheinland-Pfalz suchen, dann schauen Sie sich gerne unsere Übersicht an - hier finden Sie viele Wandertipps für Eifel, Pfalz, Westerwald, Rheinhessen und Hunsrück.

Mehr Wandertipps für den Hunsrück

Traumschleife Heimat: Wandern auf den Spuren der Heimat-Filme

Erleben Sie den Hunsrück dort, wo Regisseur Edgar Reitz seine Filmreihe "Heimat" gedreht hat! Wir zeigen, worauf Sie sich auf diesem Rundwanderweg freuen dürfen.

Traumschleife Dollbergschleife: Wandern im Hunsrück auf den Spuren der Kelten

Die Dollbergschleife ist eine Rundwanderung im Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Wandernde bekommen viel Natur und spannende Einblicke in die Geschichte der Kelten.

Moseltal

Traumschleife Masdascher Burgherrenweg: Wandern im unberührten Hunsrück

Romantischer Bach, viel Wald und eine tolle Burgruine: Der Masdascher Burgherrenweg bietet Wandernden viel Abwechslung in ruhiger Natur.

STAND
AUTOR/IN
Stefan Nink
SWR4 Moderator Stefan Nink (Foto: SWR, SWR -)
ONLINEFASSUNG
Wulf Piella