STAND
EIN FILM VON
ONLINEFASSUNG

Auf dieser Rundtour sieht man, wie schön der Hunsrück ist und bekommt dabei auch eine gute Portion Kultur geboten. Hier erfahren Sie alles über die Heimat-Tour, was Sie als Wanderer wissen müssen.

Wo ist der Wanderweg?

Die Traumschleife Heimat liegt mitten im Hunsrück am Rande des Naturparks Soonwald/Nahe. Teile der Strecke führen durch das Simmerbachtal. Die Rundwanderung beginnt und endet in der Ortsgemeinde Gemünden. Mögliche Startpunkte sind der Parkplatz am Bürgerhaus, der Parkplatz am Gemeindehaus Gehlweiler oder der Wanderparkplatz Koppenstein.

Wie komme ich hin?

Mit dem Auto erreichen Sie die Ortsgemeinde Gemünden am besten über die B421 (aus Süden kommend Richtung Kirchberg). Gemünden liegt direkt an der Bundesstraße. Wenn Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, müssen Sie den Bus nehmen. Von Bingen am Rhein z.B. fährt die ORN-Linie 230 nach Simmern. Dort müssen Sie in eine andere Linie umsteigen. Es gibt auch einen ORN-Bus von Kirn nach Gemünden (281).

Wie anspruchsvoll ist die Wanderstrecke?

Der Rundwanderweg geht über ca. 11 Kilometer und enthält auch Steigungen. Die Wanderstrecke wird von der Hunsrück-Touristik als "mittelschwer" eingestuft. Insgesamt müssen Sie mit einer Wanderzeit von ca. dreieinhalb Stunden rechnen. Trittsicher sollten Wanderer sein, denn die Strecke geht zum Teil über schwierige Passagen mit Geröll. Deswegen ist sie bei nassem Wetter oder im Winter eher nicht zu empfehlen. Das bestätigen auch Kommentare auf der Website der Hunsrück-Touristik.

Für wen ist die Rundwanderung geeignet?

Die "Traumschleife Heimat" eignet sich für alle, die während ihrer Wanderung nicht nur die Landschaft erkunden möchten, sondern auch gerne Informationen bekommen. Hinweistafeln gibt es nicht nur im Filmort Gehlweiler, sondern z.B. auch zur Geschichte des Schlosses in Gemünden.

Welche Sehenswürdigkeiten oder Besonderheiten gibt es auf der Wanderung?

Die Traumschleife Heimat führt zum Teil durch den Wald, zum Teil über Wiesen und beim Abstieg ins Simmerbachtal auch mal über Geröll. Vom höchsten Punkt aus haben Wanderer einen schönen Ausblick über die Hunsrück-Hochebene. Sehenswürdigkeiten sind u.a. die Burgruine Koppenstein, der Heimat-Drehort Gehlweiler und das Gemündener Schloss.

Beeindruckende Bilder von der Wanderung auf der Traumschleife Heimat

Schloss Gemünden im Hunsrück (Foto: SWR, Stefan Nink)
Der Startpunkt der Wandertour ist in Gemünden. Hier ist auch ein schönes Schloss, das man leider nicht besichtigen kann. Hinweistafeln erzählen seine Geschichte. Stefan Nink Bild in Detailansicht öffnen
Vom höchsten Punkt der Wandertour hat man einen 360 Grad-Rundumblick über die Hunsrück-Hochebene. Stefan Nink Bild in Detailansicht öffnen
Beim Abstieg von der Burg Koppenstein ins Simmerbachtal geht es über Geröllfelder. Stefan Nink Bild in Detailansicht öffnen
Während der Tour stößt man auf diese Steinmännchen. Früher dienten sie der besseren Orientierung oder religiösen Zwecken. Bild in Detailansicht öffnen
In Gehlweiler können die Wanderer die originale Kulisse für den Film "Heimat" bestaunen. Stefan Nink Bild in Detailansicht öffnen
Bei schönem Wetter kann der Wanderer seine Füße im Simmerbach abkühlen. Stefan Nink Bild in Detailansicht öffnen

Mehr Wandertipps

Moseltal

Wandertipp Masdascher Burgherrenweg: Naturerlebnis im Hunsrück

Romantische Bachläufe, viel Wald und eine tolle Burgruine: Der Masdascher Burgherrenweg bietet Wanderern viel Abwechslung. Wir geben Tipps und zeigen im Video, wie schön die Tour ist.  mehr...

Wandertipp: Tolle Burgen und Aussichten auf dem Annweilerer Burgenweg

Der Annweilerer Burgenweg lockt mit sehenswerten Burgen und tollen Aussichten in den Pfälzerwald. Hier erfahren Sie alles über die familienfreundliche Rundwanderung, was Sie wissen müssen.  mehr...

Wandertipp: So spannend ist die Wäller Tour Bärenkopp im Westerwald

Idyllisches Flusstal, romantische Waldwege, herrliche Aussichten: Der Westerwald zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. Alles Wichtige zur abwechslungsreichen Rundwanderung.  mehr...

Wandertipp: Abwechslungsreicher Koberner Burgpfad im Moseltal

Hinein in den Wald, hinauf auf die Hochebene: Die Wanderung durchs Moseltal ist nichts für Anfänger. Dafür ist sie sehr abwechslungsreich und bietet tolle Fernblicke.  mehr...

Wandertipp: Weite Wiesen und tolle Ausblicke auf dem Eifel-Traumpfad Wanderather

Die Eifel-Tour bei Wanderath verwöhnt den Wanderer mit viel Natur. Sie führt durch den Wald und über Wiesen und bietet tolle Ausblicke. Alle Details zur Rundwanderung.  mehr...

STAND
EIN FILM VON
ONLINEFASSUNG