STAND
AUTOR/IN

Nach dem langen Winter sehnen wir uns nach Frühling. Der kündigt sich zum Glück auch schon an. Mit Blumen und schönen Bastelideen können Sie ihn sich schon jetzt nach Hause holen.

Tulpen, Ranunkeln und Narzissen für ein schnelles Frühlingserwachen

Bunte Frühlingsblumen in kleinen Vasen (Foto: picture-alliance / Reportdienste,  Zoonar | Barbara Neveu)
Zoonar | Barbara Neveu

Am schnellsten und einfachsten holen Sie sich den Frühling mit Schnittblumen ins Haus. Anstatt einen großen Strauß zu machen, können Sie die Blumen auch in kleine Vasen geben und sie auf dem Esstisch oder im Raum verteilen. Somit potenzieren Sie den Frühling auch in Ihren vier Wänden.

Frühling im Glas

Sie können Frühblüher wie Hyazinthen, Trauben-Hyazinthen, Mini-Narzissen oder Schneeglöckchen auch in Glasgefäße pflanzen. Kugelvasen eignen sich auch prima dafür.

Das sieht richtig toll aus und die Blüten halten länger als in der Vase. Sie brauchen auch nicht viel Erde oder Sand dafür, nur so viel, dass die Wurzeln und der untere Teil der Zwiebeln gut eingebettet sind.

Damit es schöner aussieht, können sie zwischen die Blumen Moos legen. Mit Steinen, Ästen, Federn oder Eierschalen können Sie ihr Blumenarrangement noch aufpeppen.

Frühlingsdeko mal rustikal

Wer es lieber rustikal mag, der kann Körbe, Holzkisten, Metalleimer oder alte Backformen mit Frühlingsblumen bepflanzen.

Wichtig dabei ist, dass die Körbe und Holzkisten vorher mit einer reißfesten Folie ausgekleidet werden und zwar bis oben an den Rand. So wird der Korb oder das Holz nicht durch das Gießwasser feucht.

Damit sich später im Pflanzgefäß das Wasser nicht staut, am besten erst Blähton und dann Erde hineinfüllen und sparsam gießen.

Alten Eierkarton aufheben und dekorieren

Auch aus ganz einfachen Mitteln kann man was Schönes basteln. Heben Sie einfach die Unterseite eines Eierkartons und Eierschalen auf.

Die Eierschalen werden wie kleine Blumentöpfe verwendet. Sie können darin kleine Pflänzchen wie Krokusse, Schneeglöckchen oder Primeln einpflanzen.

Dazwischen sehen bemalte Deko-Eier oder Kerzen in Eierform sehr schön aus. Ein paar Federn und kleine Äste dazwischen stecken und fertig ist die Frühlingsdeko.

Statt der Blumen kann man auch Kresse oder Kräuter in den Eierschalen aussäen und vorziehen.

Wie wär's mit Blumen aus Papier?

Ein Strauß mit Papierblumen (Foto: Imago,  Shotshop)
Imago Shotshop

Wenn Sie sich Blumen aus Papier basteln wollen, brauchen Sie entweder Papierservietten, Seidenpapier, Krepppapier oder buntes Druckerpapier. Es gibt ganz unterschiedliche Arten von Papierblumen. Suchen Sie sich aus, was Ihnen gefällt. Im Internet gibt es viele Bastelanleitungen und Tutorials zu Papierblumen - zum Beispiel tolle Magnolien oder bunte Papier-Tulpen .

Auch diese Idee ist simpel und sieht wirklich super aus. Man braucht nur einen schönen Ast und bunte Notiz-Zettel.

Dieser Strauß sieht fast aus wie echt. Die Blüten sind aus Krepppapier gemacht. Die zarten Pastell-Töne erzielt man, wenn man weißes Krepppapier mit Wasserfarbe einfärbt. Diese Blüten sind auch ein prima Geschenk.

Frühlingsgefühle! Schlagerstars im Frühlingsfieber

April, April, macht immer noch was er will. Das Wetter ist mal so, mal so. Aber die Stars sind trotzdem draußen unterwegs.  mehr...

SWR4 Gartentipp Welche Gartenarbeiten machen jetzt Sinn und was sollte man unbedingt noch lassen?

Frühlingshafte Temperaturen im Februar - da steigt die Lust, im Garten aktiv zu werden. Doch was kann man jetzt schon machen? Und was geht noch gar nicht? Tipps von unserem Gartenexperten.  mehr...

Frühlingserwachen Die schönsten Frühlingsbilder der SWR4 Hörerinnen und Hörer

Die Temperaturen steigen, die Sonne strahlt und die Natur erwacht. Unsere Hörerinnen und Hörer haben diese Momente in schönen Bildern eingefangen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN