Züricher Geschnetzeltes mit Paprika

STAND
KOCH/KÖCHIN
ein Ring aus Reis mit Kräutern, in der Mitte Züricher Geschnetzeltes mit Paprikastückchen (Foto: SWR, Stefanie Kühn)
Stefanie Kühn

Zutaten:


800 g Kalbfleisch-Oberschale, Rücken oder Filet
2 TL Mehl, gesiebt
Salz und weißer Pfeffer, fein gemahlen
1,5 EL Pflanzenöl oder Butterschmalz
4-6 Schalotten, gewürfelt
6 EL Tomaten, klein gewürfelt
300 g weiße Champignons, geviertelt
200 ml Wermut oder Cognac
600 ml intensiver Kalbsfond
etwas Zitronensaft
100 ml Kokosmilch
3 EL Petersilie, gehackt
250 g Reis

"Ich serviere das Züricher Geschnetzelte leicht und fruchtig mit Tomatenwürfeln in der Soße. Statt Sahne verwende ich hier Kokosmilch und statt Röschti als Beilage gibt es Reis!"

Das Fleisch 45 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Dann in etwa zwei Zentimeter breite Streifen schneiden, salzen, pfeffern und mit dem Mehl bestäuben.

Die Champignons goldgelb anbraten, gegen Ende der Garzeit die Schalotten dazugeben. Mit dem Alkohol ablöschen und wenn dieser verdampft ist, den Fond angießen.

Aufkochen und die Soße etwa ein Drittel einkochen lassen. Gegen Ende die Kokosmilch dazugeben, nochmals aufkochen und mit Salz abschmecken. Die Soße nach Wunsch mit Speisestärke oder etwas Mehlbutter (Mehl mit Butter zu gleichen Teilen verknetet) andicken.

Den Reis mit etwas Salz nach Anleitung kochen.

In einer zweiten Pfanne nun das Fleisch sehr kurz anbraten. Aus der Pfanne nehmen.

Die Tomatenwürfel zusammen mit dem Fleisch (mit dem ausgetretenen Saft) in die Soße geben und einmal kurz erwärmen. Mit Salz, Pfeffer aus der Mühle und Zitronensaft abschmecken.

Das Züricher Geschnetzelte mit Petersilie bestreut im Reisring servieren.

Corinnes Tipp: Das wichtigste ist das Fleisch: Behalten Sie das Kalb im Auge. Es wird schnell trocken!

Geschnetzeltes mit Rind, Huhn und Züricher mit Kalb

Geschnetzeltes schmeckt mit scharfen Harissa-Rinderstreifen, mit Souvlaki-Huhn oder mit Kalb nach Züricher Art mit Kokosmilch-Soße.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN