Walnusspaste mit gebratenen Auberginen

STAND
KOCH/KÖCHIN
SWR4 Moderatorin Corinne Schied,

Die würzige Creme aus Walnüssen, getrockneten Tomaten und orientalischen Gewürzen ist lecker zu Fisch oder Fleisch vom Grill.

Schüssel mit roter Paste mit einer Chilischote, dazu gebratene Auberginenscheiben in einer Schüssel, Walnüsse, Knoblauch und Chilis daneben (Foto: SWR, Jens Alinia)
Jens Alinia

Zutaten:


120 g Walnüsse
60 g getrocknete Tomaten (aus dem Glas)
2 Scheiben Toast, mit Rinde, grob zerteilt
2 EL Paprikamark - türkischer Supermarkt
3 EL Tomatenmark
2 Knoblauchzehen, grob zerkleinert
1 gehäufter TL Kreuzkümmel (Cumin)
Salz und Pfeffer aus der Mühle
150 ml Pflanzenöl, eventuell etwas mehr
4 TL Zitronensaft

Außerdem:

2 mittelgroße Auberginen, längsaufgeschnitten
Olivenöl zum Bestreichen
Salz, Pfeffer
1 TL Sumach (orientalisches Gewürz) oder Paprikapulver
etwas getrockneter Dill
Zitronensaft

"Die Türkische Küche lebt von frischem Gemüse, Gewürzen und vor allem von Geschmack! Acuka (sprich: Atschuka) heißt diese würzige Walnusspaste. Sie bringt Veganer, Vegetarier, Fleisch- und Fischesser ganz schnell zusammen an einen Tisch!

Zubereitung:

Die Auberginen längs in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden. Mit Salz bestreuen. Dieser Vorgang entzieht das Wasser und hier unerwünschte Bitterstoffe. Außerdem saugen sich die Scheiben beim Braten weniger voll mit Öl.

Für die Walnusspaste in einem Mixer Toast, Walnüsse, getrocknete Tomaten, Paprika- und Tomatenmark sowie den Knoblauch, Kumin, Salz und Pfeffer mixen. Zitronensaft und Öl dosiert dazugeben. Immer wieder nachschmecken, ob Öl und Säure für Sie ausgewogen sind! Am Ende entsteht ein geschmeidiger Aufstrich.

Die Auberginen nach etwa 30 Minuten abwaschen, trocken tupfen, mit etwas Olivenöl bestreichen und von beiden Seiten je drei Minuten mit Röstaromen anbraten. Sie sollten schön weich sein.

Mit etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Sumach oder Paprikapulver würzen.

Corinnes Tipp: Servieren Sie zur Acukapaste außerdem noch Tomaten-Petersiliensalat, Feta, Fisch, Fleisch und natürlich Fladenbrot, pur oder angeröstet!

Unsere SWR4 Köchin

SWR4 Moderatorin Corinne Schied Kochen immer nach "Schema C"!

SWR4 Moderatorin Corinne Schied kocht für ihr Leben gern - einfach nach Gefühl. Wir haben sie gefragt zum Thema Essen und Kochen, und sie hat knackig geantwortet - typisch Corinne!  mehr...

Zum Nachhören

SWR4 kocht: neue Rezepte und Profitipps

Kochen und Backen ist unsere Leidenschaft! In unserem Podcast bekommen Sie immer wieder neue Rezepte. Dazu praktische Tipps direkt vom Kochprofi. Gleich abonnieren und ausprobieren!  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN
SWR4 Moderatorin Corinne Schied,