STAND
KOCH/KÖCHIN
weißer Teller mit rotem Risotto in der Mitte und drei Spargelstangen daraufgelehnt, daneben kleine Kartoffeln (Foto: SWR, Stefanie Kühn)
Stefanie Kühn

Zutaten:


500 g weißer Spargel
1 EL Pflanzenöl
1 TL Olivenöl
Salz, Zucker
3 Zitronenscheiben
1 EL Pflanzenöl (Raps- oder Sonnenblumenöl)
1 rote Zwiebel
250 g Risottoreis
70 ml Weißwein
1-2 EL Himbeeressig
250 ml Kalbs- oder Gemüsebrühe
500 ml Rote-Bete-Saft
Salz, weißer Pfeffer, gemahlen
2 TL Cayennepfeffer
Schwarzer Pfeffer, grob gemahlen
150 g Ziegenfrischkäse
Kerbel
Rauchmandeln, gemahlen oder zerstoßen

"Risotto, rote Bete, Spargel, Ziegenkäse: Eine gewagte Kombination, die ich mal ausprobieren wollte. Und: Ich bin begeistert!"

Zubereitung:

Die Brühe mit dem Rote-Bete-Saft erhitzen.

Die Schalotten fein würfeln und in einem Topf im Sonnenblumenöl glasig dünsten. Reis dazugeben und gut vermischen, sodass er überall mit Fett in Berührung kommt. Mit dem Wein und dem Himbeeressig ablöschen.

Wenn der Alkohol und die Essigsäure verdampft sind, auf mittlere Hitze reduzieren und etwa zwei Kellen Rote-Bete-Brühe angießen. Unter Rühren jeweils erst dann in diesem Takt weiter angießen, wenn das Risotto leicht blubbert. Nach 18-20 Minuten ist das Rote-Bete-Risotto fertig.

Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer würzen. Am Schluss den Ziegenfrischkäse unterrühren.

Den Spargel im Topf mit Wasser, Salz, Zucker und den Zitronenscheiben bissfest garen.

Die Rauchmandeln entweder zerstoßen oder zu einem Pulver mahlen.

Das Rote-Bete-Risotto mit dem Spargel anrichten. Mit den Rauchmandeln, ein paar Blättchen Kerbel und Pfeffer aus der Mühle servieren.

Corinnes Tipp: Sie bestimmen, wie fest das Risotto in der Konsistenz wird. Wenn Sie es "schlotziger" bevorzugen, dann den Garvorgang beenden, wenn die Masse noch flüssiger ist!

Spargel mit Rote-Bete-Risotto, in Pfannkuchen und in Sesam-Salat

So können Sie Spargel mal anders genießen: In Pfannkuchen gebacken mit Mango und Curry, zu Rote-Bete-Risotto oder zart blanchiert mit Kräutersoße.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN