STAND
KOCH/KÖCHIN
rechteckiger, weißer Teller mit hellem Parfait mit Kürbiskompott und hellgrünen Weihnachtsbäumen als Deko (Foto: SWR, Doris Schmitz-Geisthardt)
Doris Schmitz-Geisthardt

Zutaten:


Für das Parfait:

6 Eigelb
2 EL Tannenhonig
6 cl Honiglikör
6 cl Apfelsaft
50 g Zucker
250 g Schlagsahne, 33% Fett
Tonkabohnenabrieb

Für das Kürbiskompott:

400 g Muskatkürbis
80 g Zucker
1 Vanillestange
4 cl Himbeeressig
1 kleiner Zweig Rosmarin
100 ml Wasser
1-2 EL Stärke

Zubereitung:

Für das Parfait Sahne schlagen und kühl stellen. Die Eigelbe, Honig, Bärenfang und Apfelsaft zusammen mit dem Zucker auf einem Wasserbad warm aufschlagen, danach kalt schlagen. Dann die geschlagene Sahne unterheben.

Die Masse in Förmchen oder eine mit Klarsicht ausgelegte Kastenform füllen und einige Stunden einfrieren.

Für das Kompott Kürbis würfeln und in einem Topf mit Wasser, Zucker, Vanillestange, Essig und Rosmarin 10-15 Minuten köcheln. Der Kürbis sollte noch Biss haben.

Den Rosmarinzweig und die Vanillestange herausnehmen. Die Stärke in wenig Wasser anrühren und das Kompott damit abbinden, anschließend abkühlen lassen.

Das Kürbiskompott mit dem Parfait anrichten. Wer mag, kann Zimtsahne dazu reichen. (bestehend aus geschlagener Sahne, Sahnesteif, Zimt und Puderzucker).

Feine Gerichte mit winterlichen Aromen

Kürbis, rote Bete, Mangold, Graupen - mit den richtigen Gewürzen passt das zu den kalten Tagen. Wir haben aromatische Rezepte dafür. Auch beim Parfait wird Ihnen so warm ums Herz.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN