Maronen-Dinkel-Brot

STAND
KOCH/KÖCHIN
Benjamin Hyttrek, Stehbach

Herbst ist Maronenzeit. Selbst gesammelt oder fertig vorgekocht aus dem Supermarkt kann man daraus ein knuspriges Maronen-Dinkel-Brot backen.

hellbraunes Kastenbrot, aufgeschnitten, mit Herbstlaub und kleinen Kastanienbäumen aus Holz drumherum (Foto: SWR, Märte Burmeister)
Märte Burmeister

Zutaten


750 g Dinkelmehl
250 g Dinkelvollkornmehl
50 g Öl
8 g Würfel Hefe
600 g kaltes Wasser
Prise Salz
200 g gehackte, gekochte Maronen

Zubereitung

Die Hefe mit kaltem Wasser in einen Messbecher geben und verrühren.

Dann mit allen Zutaten kalt zusammen kneten und 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Dazu in ein Gefäß geben, was mindestens dreimal so groß ist, wie die Teigmasse!

Aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 30 bis 60 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Dann in eine Kastenform füllen und nochmal rund 30 Minuten gehen lassen.

Eventuell den Teigling einschneiden und bei 220°C Heißluft mit Unterhitze mit viel Dampf (Schüssel Wasser unten in den Ofen stellen) etwa 45 Minuten backen.

Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter und auskühlen lassen. Dann aus der Form stürzen.

Rezepte-Podcast zum Nachhören

SWR4 kocht: neue Rezepte und Profitipps

Kochen und Backen ist unsere Leidenschaft! In unserem Podcast bekommen Sie immer wieder neue Rezepte. Dazu praktische Tipps direkt vom Kochprofi. Gleich abonnieren und ausprobieren!  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN
Benjamin Hyttrek, Stehbach