STAND
KOCH/KÖCHIN
braune Soße mit Tofu zu Reis (Foto: SWR, Michael Lang)
Michael Lang

Zutaten:


500 g Sushireis
200–400 g fester Tofu
500 g Kalbshackfleisch
1 Zwiebel, fein geschnitten
2 Knoblauchzehen, gerieben
Ingwer, ca. 2 cm, gerieben
1 EL rote Misopaste (Asialaden oder Supermarkt)
Chilisoße
1 TL Reisessig
1 EL Sojasoße
1 EL Zucker
500 ml Gemüsebrühe
Bund Koriander, gehackt

Zubereitung:

Sushi-Reis waschen und zubereiten: Reis in eine Schüssel geben und großzügig mit Wasser bedecken, dann den Reis behutsam massieren, bis das Wasser milchig wird. Dann das Wasser abgießen und nochmal mit frischem Wasser den Reis bedecken. Das wird so oft wiederholt, bis das Wasser nicht mehr milchig wird.

Dann den Reis mit 675 ml Wasser zum Kochen bringen und ziehen lassen.

Die Zwiebeln, den Knoblauch, den Ingwer und das Kalbshackfleisch (Rind oder Schwein gehen auch) in einer Wokpfanne scharf anbraten. Dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Zehn Minuten köcheln lassen.

Aus Misopaste, Chilisoße, Reisessig, Sojasoße und Zucker eine Soße anrühren und diese dann mit in die Wokpfanne geben.

Den Tofu in etwa ein Zentimeter große Würfel schneiden und dazugeben.

Wenn die Soße sämig ist (Sie soll nicht mehr flüssig sein!) den Koriander untermischen und sofort servieren. Zum indiviuellen Nachwürzen Soja- und Chilisoße bereitstellen.

Reisbällchen, Thaicurry und Reis im Teigmantel

Reis ist mehr als Beilage: Probieren Sie Risottobällchen oder Reis zu scharfem Fischcurry. Und für die türkische Variante wird Reis mit Huhn und Mandeln im Teigmantel verpackt.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN