Mandel-Orangenkuchen mit Joghurt

STAND

Ganz ohne Mehl, dafür fruchtig saftig ist dieser Mandel-Orangenkuchen. Dazu wird Joghurt gereicht, der auch an heißen Tagen für den besonderen Frische-Kick sorgt.

Rezept für Mandel-Orangen Kuchen: weißer Teller mit einem Stück Mandel-Orangenkuchen, dazu ein Schälchen Joghurt, dekoriert mit Mandeln, Orangenspalte und Minzblättchen (Foto: SWR)

Zutaten:

Für den Teig:

Springform, 26-28 cm
600 g Bio-Orangen, etwa 2-3
6 Eier
250 g Puderzucker
250 g Mandeln, gemahlen
1 TL Weinsteinpulver oder Backpulver
Rum nach Geschmack
etwas Fett und Mehl für die Form

Außerdem:

500 g griechischer Joghurt
1 Bio-Orange, Abrieb und etwas Saft
Honig, Reissirup oder Agavendicksaft
frische Minze, sehr fein gehackt
Mandeln, gehobelt und gehackt, geröstet

"Mandeln benutzen wir zwar das ganze Jahr aber so richtig Saison dafür ist der Spätsommer!
Heute mach ich daraus einen Kuchen ohne Mehl mit Orangen, die als GANZES gekocht und verwendet werden!  Dazu griechischer Joghurt mit Orangenabrieb für die Frische!"

Zubereitung:

Den Boden der Springform mit Backpapier bedecken, den Ring festziehen. Den Boden und die Ränder einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

In einem tiefen Topf die Orangen als Ganzes mit Wasser bedecken und abgedeckt etwa 1,5 Stunden so weich köcheln, dass man mit der Gabel problemlos in die Schale stechen kann.

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Orangen herausnehmen, halbieren, Kerne entfernen und pürieren.

In einer Schüssel Eier, Zucker, Mandeln und Backpulver mit dem Mixer gut verrühren. Das Orangenpüree unterrühren.

Den Teig in die Form füllen und den Orangenkuchen etwa 1 Stunde backen.

Den Joghurt mit dem Orangenabrieb und Orangensaft glatt rühren, süßen und die Minze untermischen. Den Kuchen mit dem Joghurt und ein paar gerösteten Mandeln servieren.

Corinnes Tipp: Am besten schmeckt der Mandel-Orangenkuchen kalt aus dem Kühlschrank!

STAND
AUTOR/IN
SWR