STAND
KOCH/KÖCHIN
Jörg Ilzhöfer mit einer Gabel voll Pasta (Foto: SWR, SWR -)

Dem deutschen Schlager gehört das Herz unseres ehemaligen Moderators Michael Branik. Ebenfalls liebt er die asiatische Küche. Scharf muss es sein und ein bisschen süß. Das alles verbindet sich in der scharfen Thaisuppe mit Gambas.

Zutaten für die thailändische Suppe mit Gambas:

  • 0,6 l Hühnerbrühe
  • 0,6 l Kokosmilch
  • 1 TL rote Curry-Paste
  • 1 Bund frischer Koriander
  • 1 Stück Ingwer
  • 4 Stängel Zitronengras
  • 12 mittelgroße Gambas, Tiefkühlware auftauen
  • 1 EL Sesamöl
  • 1 Limette
  • 1 EL Stärkemehl

Thailändische Suppe mit Gambas (Foto: SWR, Corinna Holzer)
Diese Zutaten benötigen Sie für die Thailändische Suppe mit Gambas. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Kokosmilch und Hühnerbrühe in einem Topf erwärmen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Rote Currypaste einrühren. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Mit circa einem Löffel in Wasser aufgelöster Stärke zur gewünschten Konsistenz abbinden. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Aufkochen lassen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Tipp: Ingwer mit einem Teelöffel schälen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Ingwer klein schneiden und zur Suppe geben. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Zitronengrashalme mit dem Messerrücken klopfen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
In die Suppe geben. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Aufgetaute Gambas in mundgerechte Stücke schneiden. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
In Sesamöl kurz anbraten. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Mit Limettensaft ablöschen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Tipp: noch etwas Limettenschale dazugeben. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Nach circa 5 Minuten Zitronengras entnehmen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Frisches Koriandergrün klein hacken. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Serviervorschlag: Portionsweise die Gambas in Suppenteller verteilen und die Suppe angießen . Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Sieht richtig lecker aus. Guten Appetit! Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen

Zubereitung der thailändischen Suppe mit Gambas

Hühnerbrühe und Kokosmilch aufkochen und rote Currypaste zugeben. Rote Currypaste ist sehr scharf - wenn Sie es milder mögen, dann nehmen Sie gelbe Currypaste.
Circa einen Esslöffel Stärke in Wasser auflösen und damit die Brühe zur gewünschten Konsistenz abbinden. Nicht alles auf einmal in die Suppe geben. Tasten Sie sich allmählich zur gewünschten Bindung vor.

Jetzt Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden. Schälen Sie den Ingwer mit einem Kaffeelöffel. Vorteil: Sie entfernen damit nur die Haut. Die können Sie noch gut für ein Ingwerwasser oder Ingwertee verwenden. Den Ingwer in die Suppe geben.

Jetzt die Zitronengrashalme vorbereiten. Dafür nehmen Sie einen Messerrücken und schlagen die Zitronengrashalme an. So treten die ätherischen Öle am besten aus.

Zum Schluss die Gambas vorbereiten. Schneiden Sie die Gambas in mundgerechte Stücke . Mit  Salz und Pfeffer würzen. In einer heißen Pfanne mit Sesamöl scharf anbraten. Mit Limettensaft ablöschen und mit etwas Limettenschale nachwürzen.

Frischen Koriander kleinhacken und über die Suppe geben. Koriander erst ganz kurz vor dem Servieren in die Suppe geben, sonst bekommt er schnell einen seifigen Geschmack. Oder extra servieren. So kann sich jeder selbst nach Geschmack bedienen. Guten Appetit!

Festliches Weihnachtsmenü Entenbrust in Sauerkirsch-Schokoladensoße

Schokolade und Ente? Ungewöhnlich, aber sehr lecker.  mehr...

SWR4 kocht mit Jörg Ilzhöfer Wildschweingulasch mit Maronen, die Einsteigerversion eines Profi-Gerichts

Im November kommt traditionell Wild auf die Speisekarte, hier wird Wildschwein verfeinert mit Maronen und Preiselbeeren.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Krosse Schweinshaxen mit Krautsalat

Wir haben den Oktober mit einem Weißwurstsalat begonnen und beschließen ihn mit dem Klassiker der Festzeltküche - einer kross-saftigen Schweinshaxe.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Siedfleisch mit Kartoffel-Brechbohnen Eintopf

Ein Kartoffel-Brechbohnen-Eintopf, der mit bestem Tafelspitz verfeinert wurde, ist das richtige Essen nach einer schönen ergiebigen Winterwanderung – mit und ohne Schnee.  mehr...

Kochen mit SWR4 Weißwurstsalat - köstliche Alternative

Oktober ist traditionell Volksfest-Zeit im Land. Nur in diesem Jahr nicht. Dennoch müssen wir nicht auf unsere Lieblingsspeisen verzichten. Nichts geht über ein leckeres Vesper!  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Frittierte Kürbis-Sticks mit Dipp

Es müssen nicht immer Pommes Frites sein. Frittierte Kürbis-Sticks sind eine leckere Alternative. Mit einem Dipp schmecken sie insbesondere im Herbst und Winter besonders gut.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Mixed Pickles selber machen

Mixed Pickles gehören zu jeder guten Vesper-Platte. Wer jetzt im September über den Markt geht, findet viel passendes heimisches Gemüse für das Mixed-Pickles-Rezept von Jörg Ilzhöfer.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Mangochutney - Sonne für die Herbstküche

Mangochutney ist der ideale Begleiter für alles Kurzgebratene. Ob Fleisch oder Fisch, das sonnengelbe Chutney bringt fruchtig-scharf noch ein bisschen Sonne in die Herbstküche.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Eine Marinade für alle Fälle

Eine gute Grillmarinade ist unverzichtbar. SWR4 Experte Jörg Ilzhöfer punktet mit einem Spezialrezept, einer "Allzweckmarinade" für Fleisch, Fisch und Gemüse auf der Basis von Aprikosen.  mehr...