Grüne-Soße-Eier-Quiche

STAND
KOCH/KÖCHIN
ein Stück Quiche mit gekochten Eiern und Kräutern auf einem beige-gemusterten Teller, Frühlingszwiebeln und Kräuter als Deko daneben (Foto: SWR, Imogen Voth)
Imogen Voth

Zutaten:


Für den Teig:

200 g Mehl
1 Ei
Salz
100 g Butter
etwas Wasser

Für den Belag:

1 Bund Kräuter "grüne Soße"
Zitronensaft
3 hartgekochte Eier
3 Eier, frisch
150 g Crème fraîche
Pfeffer, Salz
Speckwürfel (nach Belieben)
etwa 100 g geriebener Käse nach Wahl

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig vermischen und die Masse eine halbe Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Die Kräuter kleinhacken, einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.

Die frischen Eier mit Crème fraîche verrühren, mit Pfeffer und Salz würzen. Die Kräuter unterrühren.

Eine Springform mit dem Teig auskleiden, die hartgekochten Eier in Scheiben auf den Boden legen, Speckwürfel darüberstreuen.

Dann die Eier-Crème fraîche-Kräuter-Mischung darübergießen und zum Schluss Käse darüberstreuen.

Die Quiche etwa 25 bis 30 Minuten backen, eventuell die letzten 10 Minuten abdecken, damit der Käse nicht zu dunkel wird.

Wenn Sie Reste von Toast oder Hefezopf haben, finden Sie hier ein süßes Rezept dafür.

STAND
KOCH/KÖCHIN