STAND
KOCH/KÖCHIN
gebratene Erbsenpuffer mit Kresse bestreut und einem Joghurt-Dip als Snack für ein Buffet (Foto: SWR, Alexandra Daub)
Alexandra Daub

Zutaten:


300 g Tiefkühl- Erbsen
½ Bund Minze
1 Ei
½ Chilischote, grün
2 Frühlingszwiebeln
4 EL Haferflocken
3 EL Mehl
½ TL Backpulver
Salz, Pfeffer

Für den Minzjoghurt:

250 g griechischer Joghurt
½ Bund Minze
½ Zitrone
Salz, Pfeffer, 1 Schuss Olivenöl

Zubereitung:

Die tiefgekühlten Erbsen etwa drei Minuten blanchieren und dann abgießen. Die Hälfte in einen Mixer oder ein hohes Gefäß geben. Die Blätter von der Minze abzupfen und beides zusammen im Mixer oder mit einem Pürierstab pürieren. Jetzt die Masse in eine Schüssel umfüllen.

Die Chili entkernen und kleinhacken. Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Ringe aus dem oberen, grünen Teil für später zurückstellen. Chili, Backpulver, Haferflocken, Mehl, das Ei, sowie Salz und Pfeffer, die untere Hälfte der Frühlingszwiebeln und die zweite Hälfte der Erbsen in die Schüssel geben und mit den Händen zu einer Masse verkneten.

Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen (Boden der Pfanne sollte bedeckt sein) und darin die Erbsenpuffer von beiden Seiten in etwa acht bis zehn Minuten golden anbraten. Zum Portionieren am besten je Puffer einen gut gehäuften Esslöffel der Erbsenmasse nehmen. Bei rund 50°C Umluft lassen sich die fertigen Puffer warmhalten.

Zwischenzeitlich den Minzjoghurt zubereiten. Dazu Joghurt, den Abrieb sowie den Saft der halben Zitrone und kleingehackte Minzblätter in einer Schüssel verrühren. Mit Salz und Pfeffer und einem kleinen Schuss Olivenöl abschmecken.

Leckere Snacks: Erbsenpuffer, Roastbeef-Röllchen und Spargelsalat

Das sind richtige Sommer-Snacks: Spargelsalat, Roastbeef-Röllchen und Hühnerspieße! Und für Vegetarier gibt es Zucchini-Pancakes mit Zitronen-Dip oder Erbsenpuffer mit Kresse.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN