Kochtipp Pilzauflauf mit Brotdeckel (Foto: SWR, Corinna Holzer)

Ganz einfach gemacht: Deftiger Pilzauflauf mit Brotdeckel

STAND
AUTOR/IN
ONLINEFASSUNG

Die Pilz-Saison ist in vollem Gange und frisch gepflückt kommen sie aus dem Wald direkt in die Pfanne. Die Champions sind natürlich Champignons, SWR4 Koch Jörg Ilzhöfer macht mit ihnen ein komplettes herbstliches Gericht. Sein Pilzauflauf erhält dabei auch noch "eins auf den Deckel" und zwar mit krossem Toastbrot.

Einkaufsliste:

  • 500 g Champignons
  • 30 g getrocknete Tomaten
  • 1 Zwiebel (in Würfel geschnitten)
  • 80 ml Weißwein
  • 40 ml Milch
  • 200 ml Schlagsahne
  • 1 - 2 EL Butter
  • 3 - 4 EL Sonnenblumenöl
  • 1,5 TL Majoran (frisch oder getrocknet)
  • 2 Eier (Kl. M)
  • 3-4 Scheiben Toastbrot
  • 0,5 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitronenabrieb

In wenigen Schritten: So gelingt der Pilzauflauf mit krossem Brotdeckel

Alle Zutaten für den Pilzauflauf sind auf einem Holzbrett zu sehen. (Foto: SWR, Corinna Holzer)
Jetzt geht’s ab in die Pilze! Der Auflauf wird noch verfeinert mit Weißwein, getrocknete Tomaten geben Farbe. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Die Pilze vierteln und in einer Pfanne mit Öl anbraten. Tipp: Gehen Sie großzügig mit dem Öl um! Die Pilze saugen das Fett fast vollständig auf. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Kleine Stückchen geben mehr Aroma: Die Zwiebelwürfel dünstet SWR4-Koch Jörg Ilzhöfer ebenfalls leicht an. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Von der Sonne verwöhnt – in Streifen geschnittene getrocknete Tomaten sorgen für Würze und rote Farbtupfer. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Ein Gläschen in Ehren: Jörg Ilzhöfer löscht mit Weißwein ab und reduziert diesen ein wenig… Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
…bevor die Sahne dazukommt. Tipp: Den Weißwein können Sie ersatzlos weglassen! Einfach etwas mehr Sahne dazugeben. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Die erste Schicht ist bereit. Die Pilz-Mischung wird in eine Auflaufform eingefüllt.Tipp: Die Form muss nicht gebuttert sein! Die saftige Mischung bleibt nicht hängen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Zum Stippen gedacht - Die ganzen Eier verquirlt unser SWR4-Koch mit der Milch… Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
…und tunkt dann die diagonal halbierten Toastbrotscheiben ein. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Deckel drauf und die restliche Eier-Milch kommt auch noch rein! Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Zum Dahinschmelzen – die Butterflöckchen auf dem Toast tun das bei 200 Grad im Ofen auf jeden Fall. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Kross gebacken, da heißt es nur noch reinstechen und „rin“ in die Pilze! Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen

Die richtige Vorbereitung

1. Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

2. Die Champignons trocken putzen, halbieren oder vierteln. Die Zwiebel und die getrockneten Tomaten in feine Würfel schneiden.

So zaubern Sie den Pilzauflauf

3. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Pilze darin rundherum hellbraun anbraten.

4. Nun kommen die Zwiebelwürfel dazu und werden etwa eine Minute mit angeschwitzt. Danach die geschnittenen Tomaten untermengen, weiter anschwitzen und mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Anschließend mit Weißwein ablöschen, drei bis vier Minuten leicht reduzieren lassen und danach die Sahne eingießen. Zum Schluss den Majoran hinzufügen und gut abschmecken! Auch etwas Zitronenabrieb passt gut dazu.

6. Die Mischung in eine Auflaufform umfüllen. 

7. In einem tiefen Teller Eier und Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Die Toastbrotscheiben diagonal halbieren und in der Eiermilch wenden. Gut aufsaugen lassen!

8. Die Toastbrotscheiben werden fächerartig auf die Pilzmischung gelegt und mit Butterflocken bestreut. Der Auflauf wird im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad etwa 20 bis 25 Minuten gebacken.

 

Den Pilzauflauf lecker anrichten

9. Die Petersilie fein hacken und den Auflauf nach dem Backen damit bestreuen.

Sollte es beim Essen knirschen

Knirscht es beim Kauen noch ein wenig zwischen den Zähnen? Dann haben Sie die Champignons nicht gründlich geputzt. Nach der Pilzernte kann es passieren, dass noch etwas Erde oder Substrat (bei Zuchtpilzen) an Stiel und Haube haften. Den groben Schmutz können Sie mit einem Pinsel oder einem Küchentuch entfernen. Niemals im Wasser waschen! Pilze heißen in Bayern nicht ohne Grund "Schwammerl", denn sie saugen sich mit Wasser voll wie ein Schwamm. 

Wald- oder Zuchtpilze Wissenswertes über Pilze: Richtig putzen und aufwärmen

Pilze sollten immer frisch sein. Sie sollten nicht muffig riechen, keine dunklen Stellen haben oder schmierig sein. Und auf das richtige Säubern kommt es an.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Alle Rezepte

Von der Suppe zuM Dessert, vom Menü mit Anspruch zum einfachen und schnellen Gericht - stöbern Sie in unseren Rezeptvorschlägen.  mehr...

SWR4 Experte Jörg Ilzhöfer

Jörg Ilzhöfer steht nicht nur gern selbst am Herd. Für SWR4 zeigt er, welche wunderbaren Rezepte die regionale Küche bereit hält.  mehr...