STAND
KOCH/KÖCHIN
Holzbrett mit drei Scheiben dunklem Brot und einem halben Laib Brot und einem kleinen Salztöpfchen im Hintergrund (Foto: SWR, Sibille Lozano)
Sibille Lozano

Zutaten:


120 ml Milch (lauwarm) 
120 ml Wasser (lauwarm) 
1/2 Würfel Hefe (frisch) 
1 TL Zucker 
250 g gekochte Kartoffeln (vom Vortag) 
2 TL Salz 
400 g Weizenmehl 
100 g Roggenmehl 
1 EL Essig 
evtl. ein Gärkörbchen 

Zubereitung:

Milch und Wasser mischen, Hefe und Zucker einrühren. Zehn bis fünfzehn Minuten gehen lassen.

Kartoffeln mit einer Kartoffelpresse pressen und zur Hefemilch geben. Restliche Zutaten dazugeben und alles verkneten. Falls der Teig noch zu klebrig ist, etwas Mehl dazugeben. Er sollte sich leicht von der Schüssel lösen. 

Teig in der Rührschüssel an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Dann in ein bemehltes Gärkörbchen oder als Laib geformt direkt auf ein bemehltes Backblech geben und weitere 40 Minuten gehen lassen. 

Backofen auf 250°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Brot aus dem Gärkörbchen auf ein Backblech mit Backpapier kippen und fünf Minuten backen, dann die Hitze auf 200°C reduzieren und weitere 45 Minuten backen. 

Dazu schmeckt Quark oder Olivenöl mit Meersalz.  

Brötchen, Focaccia und Kartoffelbrot selber backen

Das kriegen Sie bestimmt gebacken: köstliche Milchbrötchen fürs Frühstück oder italienisches Fladenbrot mit Gemüse oder ein würziges Kartoffelbrot.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN