Kürbis-Birnen-Ziegenkäse-Kuchen

STAND
KOCH/KÖCHIN
runder, flacher Kuchen mit Kürbisstreifen, Birnen und Ziegekäsetalern (Foto: SWR, Imogen Voth)
Imogen Voth

Zutaten:


Zutaten für den Quark-Öl-Teig:

350 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz
125 g Magerquark
100 ml Milch
150 ml Sonnenblumenöl

Für den Belag:

1 Becher Crème Fraîche
¼ Hokkaidokürbis
3 Birnen
Ziegenkäserolle
Pfeffer und Salz
Muskatnuss oder -blüte
Thymianblätter
evtl. Sonnenblumenöl

Zubereitung:

Die Zutaten für den Quark-Öl-Teig rasch verkneten und den fertigen Teig in den Kühlschrank legen. Nach einer Stunde mit dem Nudelholz ausrollen und in eine runde Form geben.

Crème Fraîche mit einer Gabel verrühren, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss- oder blüte würzen und die Masse auf dem Teigboden verteilen.

Darauf den halbmondförmig dünn geschnittenen Kürbis und die Birnenspalten verteilen. Mit Thymianblättern bestreuen und den Ziegenkäse in Scheiben darauf verteilen. Den Kuchen in dem auf 180°C vorgeheizten Ofen gut eine halbe Stunde backen.

Nach 20 Minuten testen: Sollte der Kürbis noch zu fest sein, die Spalten mit Hilfe eines Backpinsels mit Sonnenblumenöl bestreichen, so gart er schneller und trocknet nicht aus.

Rezepte mit Birnen: Chutney, Tarte Tatin, Kürbis-Kuchen und gebratene Blutwurst

Birnen verfeinern viele Speisen: In Chutney das Rinderfilet, den Belag für eine Tarte, einen Kürbis-Kuchen oder gebratene Blutwurst mit Linsen.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN