Tarte Tatin mit Birnen

STAND
KOCH/KÖCHIN
Birnen Tarte Tatin komplett (Foto: SWR, Imogen Voth)
Imogen Voth

Zutaten:


Tarte-Form aus Keramik oder Blech
5 mittelgroße, feste Birnen

Für den Boden:

1 Ei
250 g Mehl
125 g Butter
50 g Zucker
1 Messerspitze Vanille (Pulver, Paste)

Für das Karamell: 

200 g Zucker
50 g Butter
1/2 TL Salz (oder mehr nach Geschmack)

Zubereitung:

Aus den Zutaten für den Boden einen Mürbeteig kneten und zum Ruhen in den Kühlschrank legen.

In einem Topf Zucker schmelzen, dabei darauf achten, dass das Karamell nicht zu braun wird. Butter dazugeben und das flüssige Karamell in die Form gießen. Sind die Birnen noch sehr hart, können die Früchte in das heiße Karamell gegeben und kurze Zeit aufgekocht werden. Bei reiferen Früchten die Birnen vierteln und mit der bauchigen Seite dicht an dicht auf das mittlerweile hart gewordene Karamell legen.

Den Teig einen Zentimeter dick ausrollen, ihn auf die Birnen legen und die Früchte fest umschließen. Mit einer Gabel ein paar Mal einstechen. Den Kuchen in dem auf 180°C Celsius vorgeheizten Ofen eine gute halbe Stunde backen.

Anschließend kurz ruhenlassen, gegebenenfalls zuviel Sud abgießen und die Tarte auf einen großen Teller stürzen. Warm mit Sahne oder Vanilleeis servieren.

Rezepte mit Birnen: Chutney, Tarte Tatin, Kürbis-Kuchen und gebratene Blutwurst

Birnen verfeinern viele Speisen: In Chutney das Rinderfilet, den Belag für eine Tarte, einen Kürbis-Kuchen oder gebratene Blutwurst mit Linsen.  mehr...

STAND
KOCH/KÖCHIN