STAND
KOCH/KÖCHIN
Jörg Ilzhöfer mit einer Gabel voll Pasta (Foto: SWR, SWR -)

Es ist einfach, macht satt und schmeckt. Mit welchen Zutaten das Bauernfrühstück besonders lecker wird und wie die Kartoffeln nicht zerfallen, sagt Ihnen Kochexperte Jörg Ilzhöfer.

Zutaten für das Bauernfrühstück:

  • 700 g festkochende Kartoffeln
  • 2 EL Butter
  • 50 g Katenschinken (in Würfeln)
  • 2 Zwiebeln geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 4 Eier (Größe M)
  • 3 EL Sahne
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat (nach Geschmack)
  • 100 g gekochter Schinken (in Streifen geschnitten)
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

So wird ein rustikales Bauernfrühstück zubereitet. (Foto: SWR, Corinna Holzer)
Kartoffeln, Speck und Eier, das macht richtig satt. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Gerädelt oder geviertelt, SWR4 Koch Jörg Ilzhöfer schneidet die gekochten Kartoffeln klein. Spezialtipp: Kochen Sie die Kartoffeln schon am Vortag. Noch heiße oder warme Kartoffeln zerfallen in der Pfanne. Und verwenden Sie festkochende Sorten. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Lasst es brutzeln! Der Speck wird in Butter leicht angebraten, … Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
…dann gibt Jörg Ilzhöfer die fein geschnittenen Zwiebelwürfelchen mit dazu und brät diese leicht glasig an. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Schicht für Schicht: Der SWR4 Koch legt die Kartoffeln ein und lässt sie mit leichter Farbe anbräunen. Spezialtipp: Legen Sie die Kartoffeln flach in der Pfanne aus, damit sie gleichmäßiger bräunen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Die Eier-Sahne-Liaison: Die Masse wird kräftig aufgeschlagen... Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
...und Jörg Ilzhöfer gibt dann noch etwas Muskatnuss dazu. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Nicht zu kross: Das ist der richtige Farbton für das Bauernfrühstück. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Saftig, saftig! Der Schinken wird in dünne Streifen geschnitten und in der Pfanne verteilt. Spezialtipp: Wer keinen Schinken möchte, kann auch verschiedene Gemüse unter die Kartoffeln mischen. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Und dann noch mal kurz durchschütteln. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Immer rein damit: Die Eier-Sahne-Mischung kommt zum Schluss über die Kartoffeln… Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
…und Jörg Ilzhöfer verteilt sie dann noch gleichmäßig. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Durch und durch gestockt, auch die Eimasse sollte eine leichte Bräunung haben. Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen
Da will man ja direkt aus der Pfanne essen. Noch Schnittlauch drauf und fertig ist ein Bauernfrühstück wie aus dem Bilderbuch! Corinna Holzer Bild in Detailansicht öffnen

Zubereitung

Die Kartoffeln am Vortag waschen und ungeschält in Salzwasser gut 30 Minuten garen. Dann abgießen, ausdampfen lassen und schälen. Die Kartoffeln sollten vollständig auskühlen und dann abgedeckt über Nacht kaltgestellt werden.

Am nächsten Tag die Kartoffeln in Scheiben oder Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen, die Katenschinkenwürfel darin anschwitzen. Die Zwiebeln zugeben, zum Schluss die Kartoffelscheiben hineinlegen und anbraten.

Die Eier mit der Sahne, Salz und Pfeffer (Muskat nach Geschmack) verquirlen, geschnittenen Schinken und Schnittlauch untermischen und über die Kartoffeln gießen. Ein paar Mal umrühren, bis die Eier gerade gestockt sind, dann heiß mit einer Butterbrezel genießen!

Zum Schluss: Warum heißt dieses deftige Gericht eigentlich Frühstück? Weil das die wichtigste Mahlzeit des Tages ist – egal wann Sie es essen!

SWR4 Experte Jörg Ilzhöfer

Jörg Ilzhöfer steht nicht nur gern selbst am Herd. Für SWR4 zeigt er, welche wunderbaren Rezepte die regionale Küche bereit hält.  mehr...

Kochen mit Jörg Ilzhöfer Alle Rezepte

Von der Suppe zuM Dessert, vom Menü mit Anspruch zum einfachen und schnellen Gericht - stöbern Sie in unseren Rezeptvorschlägen.  mehr...