STAND
KOCH/KÖCHIN

Zutaten:

250 g Lamm- oder Rinderhackfleisch
1 Ei
10 Minzblättchen
1 gehäufter EL Quark, 20%
2-3 Zehen Knoblauch
4 EL Panko-Mehl oder Semmelbrösel
0,5 TL Zimt, gemahlen
1-2 TL Kreuzkümmel (Kumin), gemahlen
Salz, Pfeffer
Pflanzenöl zum Anbraten
eine kleine Dose Kichererbsen
100 ml Wasser
Spritzer Ahornsirup
1 Zitrone, Saft
halber TL Bockshornklee
1-2 Stangen Sellerie
Olivenöl zum Anbraten
Puderzucker
1 Bio-Zitrone, Abrieb und Saft
200 g Schafskäse
1–2 Zweige frischer Thymian, gezupft


grüner Teller mit Couscous, darauf 2 Hackbällchen, dahinter 2 Scheiben Schafskäse mit Thymian, daneben ein Stück Fladenbrot (Foto: SWR, SWR - Stefanie Kühn)
SWR - Stefanie Kühn

Den Ofen auf 220°C vorheizen.

Den Schafskäse mit etwas Olivenöl beträufeln und in den Thymianblättchen wenden.

Für die Hackbällchen den Knoblauch hacken, die Minze zupfen und sehr fein hacken oder schneiden. In einer Schüssel Hackfleisch, Eier, Quark, die Minze, Panko, Knoblauch, Zimt, Kumin und Salz gut verkneten und Bällchen (etwa drei Zentimeter dick) formen. Auf einem mit Backpapier belegtem Blech verteilen und 20 Minuten backen. Einmal wenden.

Abgetropfte Kichererbsen mit dem Wasser in einem Topf erhitzen. Zitronensaft, Bockshornklee und Salz zugegeben und pürieren.

Sellerie schräg in feine Scheiben schneiden. Eine Pfanne erhitzen und den Sellerie scharf anbraten, mit Puderzucker bestäuben, etwas salzen und pfeffern.

Die Lammbällchen auf dem Kichererbsenmus mit den Selleriescheibchen anrichten, mit Feta servieren.

Corinnes Tipp: Kaufen Sie Feta vom Türken in einer Dose aus Metall oder frisch von der Theke. Nicht viel teurer, aber viel besser!

STAND
KOCH/KÖCHIN