STAND
KOCH/KÖCHIN

Zutaten:

2 kleine Hokkaido-Kürbisse
400 g Hackfleisch
1 große Zwiebel, gewürfelt
2 Knoblauchzehen, gehackt
2 Möhren, gewürfelt
1 TL Paprikapulver
2 TL Currypulver
2 TL Kreuzkümmel
Prise Chili
200 g Spinat
60 g Cashewkerne, grob gehackt
Salz, Pfeffer
Für die Soße:
1 Ei
80 ml Gemüsebrühe
1 EL Butter
1 Handvoll Petersilie, gehackt


mit Hackfleisch und Gemüse gefüllter Hokkaido-Kürbis mit Deckel auf einem Teller (Foto: SWR, SWR - Doris Schmitz-Geisthardt)
SWR - Doris Schmitz-Geisthardt

Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Kürbisse waschen, den Deckel abschneiden und mit einem Löffel entkernen. Das restliche Kürbisfleisch mit einem Messer oder Löffel herausnehmen, sodass rundherum ein dünner, gleichmäßiger Rand bleibt. Die ausgehöhlten Kürbisse für 30 Minuten in den Ofen stellen.

Das Kürbisfleisch klein würfeln. Butter in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzufügen und andünsten. Hackfleisch mitanbraten. Danach Kürbis- und Möhrenwürfel zugeben. Mit Paprika, Curry, Kreuzkümmel, Chili, Salz und Pfeffer würzen und fünf Minuten dünsten. Spinat und Cashewkerne zufügen und alles für weitere drei Minuten dünsten.

Das Ei mit der Gemüsebrühe verquirlen und mit Salz, Pfeffer und der gehackten Petersilie würzen. Die Kürbisse aus dem Ofen nehmen, mit dem Hackfleisch-Gemüse füllen und mit der Ei-Soße übergießen. Die Kürbisdeckel auflegen und die Kürbisse nochmals für 15 Minuten in den Ofen stellen.

STAND
KOCH/KÖCHIN