Bambus pflanzen: darauf sollten Sie beim Bambus Pflanzen achten (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto-Muell | Bildagentur-online/McPhoto-Mueller)

Das ist wichtig, wenn Sie im Garten Bambus pflanzen wollen

STAND
AUTOR/IN
Volker Kugel
SWR4 Gartenexperte Volker Kugel (Foto: SWR, SWR - Foto: Thilo Schmautz)

Bambus ist robust, wächst schnell und ist winterhart. Man kann die exotische Pflanze gut als Sichtschutz im Garten halten. Volker Kugel weiß, worauf Sie beim Bambus kaufen und pflanzen achten müssen.

Manche Bambuswurzeln können Schaden anrichten

Bestimmte Bambusarten, wie der Flachrohrbambus, können über die Zeit starke Wurzelausläufer (Rhizome) bilden und Teichfolien oder sogar Pflasterflächen und Asphalt aufbrechen. Großer Ärger kann es außerdem geben, wenn sogar der Nachbargarten von den dicken Wurzeln in Mitleidenschaft gezogen wird.

Diesen Bambus können Sie problemlos im Garten pflanzen

Der Schirmbambus (Fargesia, früher hieß dieser Bambus Sinarundinaria) wächst in einem kompakten Horst und bildet definitiv keine Wurzelausläufer.

Bambus pflanzen: die Schirmbambussorte Fargesia murieliae Jumbo (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto-Muell | Bildagentur-online/McPhoto-Mueller)
Bambus pflanzen: die Schirmbambussorte Fargesia murieliae Jumbo picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto-Muell | Bildagentur-online/McPhoto-Mueller
  • Aussehen: Fast alle Schirmbambusse sind immergrün, mit filigranen Halmen und dichter Belaubung mit schmalen Blättchen.
  • Wo pflanzen: Fargesia liebt halbschattige Standorte und einen tiefgründigen, humosen Boden.
  • Verwendung: So ein Bambus kann als dekorative Einzelpflanze, z.B. am Gartenteich stehen oder in einem Gefäß. Auch als lockere Hecke sieht der Bambus gut aus.
Bambus pflanzen: die Schirmbambussorte Fargesia murieliae Simba (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto-Muell | Bildagentur-online/McPhoto-Mueller)
Bambus pflanzen: die Schirmbambussorte Fargesia murieliae Simba picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto-Muell | Bildagentur-online/McPhoto-Mueller

Diese Sorten des Bambus sind empfehlenswert

  • Die Hauptsorte des Schirmbambus Fargesia murielae wird drei bis vier Meter hoch und ist sehr robust.
  • Etwas kleiner bleibt mit zwei bis drei Metern die Sorte Jumbo, die als Einzelpflanze nach fünf bis sechs Jahren wunderschöne, pilzförmige Bambusschirme bildet.
  • Die Sorte Simba wird nur eineinhalb bis zwei Meter hoch und hat hellgrüne Blätter. Weil der Bambus so klein bleibt, eignet er sich prima für den Topf. Wichtig dabei ist, dass das Gefäß Löcher besitzt, damit keine Staunässe entsteht. Zudem sollte der Topf im Winter gut mit Stroh oder Falllaub eingepackt werden, da der Bambus keinen Frost verträgt.
  • Rufa ist dagegen die ideale Sorte für eine Bambus-Hecke – zum Beispiel als Sichtschutz. Die Sorte ist intensiv grün, wächst dicht und sehr breit buschig. Rufa wird frei wachsend zwar zwei bis drei Meter hoch, kann aber durch Rückschnitt der Triebe ohne Probleme als lockere Hecke geformt werden. Da können Sie sogar gut mit der Heckenschere rangehen.
Bambus pflanzen: die Bambus-Hecke Fargesia Rufa (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto/Muell | Bildagentur-online/McPhoto/Mueller)
Bambus pflanzen: die Bambus-Hecke Fargesia Rufa picture alliance / Bildagentur-online/McPhoto/Muell | Bildagentur-online/McPhoto/Mueller

So pflegen Sie den Bambus richtig

Gerade die Bambussorten, die keine lästigen Ausläufer bilden, sind meist immergrün. Das bedeutet, dass diese Pflanzen gleichmäßig Wasser brauchen – und zwar übers ganze Jahr!

Das Problem: Im Sommer denkt sicher jeder dran, seinen Bambus zu wässern - aber gerade im Winter, wenn die Sonne die Blätter austrocknet, braucht die Pflanze regelmäßig genug Feuchtigkeit. Sie müssen also die immergrünen Bambusse auch im Winter kräftig gießen.

Weitere interessante Fakten über Bambus

Bambus im Garten: Das müssen Sie wissen

Bambus wird seit Jahrzehnten in unseren Gärten angepflanzt wird. Aber Achtung, es gibt einiges zu beachten: Auf was muss ich aufpassen? Wie pflege ich ihn und welche Sorte ist die richtige?  mehr...

Landesschau Baden-Württemberg SWR Fernsehen BW

Tierwelt Deshalb sind Pandas trotz veganer Diät pummelig

Pandas ernähren sich fast ausschließlich von Bambus und sind trotzdem mollig. Ein Forschungsteam aus China hat jetzt ein Darmbakterium identifiziert, das womöglich als Dickmacher wirkt.  mehr...