Becherprimeln mit roten Blüten vor blauem Hintergrund (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / imageBROKER | TUNS)

So pflegen Sie die bunte Becherprimel richtig

STAND

Die Becherprimeln mit ihren prächtigen Blüten hübschen jedes Zuhause auf. Wer die bunten Pflanzen im Haus überwintern will, muss allerdings ein paar Tipps zur Pflege beachten.

Das ist die Zimmerpflanze Becherprimel

  • Die Größe: Die Becherprimeln, auch Zimmerprimeln genannt, werden 15 bis 20 Zentimeter hoch, also viel höher als die stängellosen Primeln, die jetzt schon in großen Mengen angeboten werden.
  • Die Blätter der Becherprimeln sind fünf bis acht Zentimeter groß, eiförmig und bilden eine regelrechte Blattrosette aus.
  • Die Blüten stehen doldenförmig auf den hohen Stängeln und sind sehr prächtig. In der Form ähneln sie einem kleinen Becher, daher  kommt auch ihr Name. Sie strahlen in Blau- und Violett-Tönen, Weiß und in Rosa.
  • Die Blütezeit: Becherprimeln blühen von Anfang Februar bis in den Mai hinein.
  • Im Frühjahr kann man die bunten Pflanzen in den Gärtnereien und Gartencentern bekommen.
Becherprimeln in einem weißen Topf (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / imageBROKER | Diez, O.)
picture alliance / imageBROKER | Diez, O.

Das ist der richtige Standort für die Becherprimel drinnen

Die Becherprimel ist vor allem eine Zimmerpflanze. Am liebsten steht sie während der Blütezeit in einem kühlen Zimmer oder in einem hellen Hausflur bei Temperaturen von 12 bis 18 Grad. Wer sie im Wohnzimmer halten will, also bei höheren Zimmertemperaturen, sollte die Pflanzen regelmäßig mit Wasser besprühen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Die Erde, in der die Primeln stehen, sollte immer gleichmäßig feucht sein und darf nicht austrocknen. Ganz wichtig ist ein Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung!

Drei Becherprimeln in schwarz-weißen Töpfen mit weißen, pinken und blauen Blüten (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / dpa-mag | Pflanzenfreude.de)
picture alliance / dpa-mag | Pflanzenfreude.de

So gießen, düngen und schneiden Sie die Becherprimel richtig

Becherprimeln werden regelmäßig mit zimmerwarmem Wasser gegossen, das möglichst kalkfrei sein sollte. Ideal ist Wasser aus der Regentonne. Oder Sie entkalken das Wasser mit Hilfe eines Filters. Alle zwei bis drei Wochen sollten Sie die Zimmerpflanzen mit Flüssigdünger über das Gießwasser düngen. Wenn ab Anfang März die ersten Blüten verblüht sind, sollten Sie diese abschneiden, um den neuen Blüten, die schon angelegt sind, Platz zu machen.

Pinke Becherprimeln vor blauem Hintergrund (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / imageBROKER | Diez, O.)
picture alliance / imageBROKER | Diez, O.

Becherprimel im Sommer pflegen

Obwohl die Becherprimel hauptsächlich eine Zimmerpflanze ist, können Sie die Zierpflanze mit etwas Geschick sogar den Sommer über im Freien pflegen. Am wohlsten fühlen sich die Pflanzen an einem halbschattigen Platz auf der Terrasse oder in einem Topf unter einem Baum im Garten. Ab Oktober, auf jeden Fall vor dem ersten Frost, müssen die Primeln dann wieder zurück ins Zimmer.

Weitere Gartentipps für Sie

SWR4 Experte Volker Kugel

SWR4 Gartenexperte Volker Kugel war lange Zeit Direktor des Blühenden Barocks in Ludwigsburg. Jetzt ist er im Ruhestand und arbeitet als freier Gartenexperte.

Garten, Balkon und Zimmerpflanzen Alle Gartentipps

Alle "grünen" Tipps von SWR4 Experte Volker Kugel - zum Garten, Balkon, Terrasse oder zu Zimmerpflanzen.

Hyazinthen im Topf pflanzen und pflegen

Eigentlich blühen Hyazinthen erst im März. Wenn Sie die Knolle im Haus vortreiben, kann die Blütezeit auch im Februar einsetzen. Die Hyazinthe blüht in vielen verschiedenen Farben.

SWR4 BW am Vormittag SWR4 Baden-Württemberg

STAND
AUTOR/IN
SWR