Bitte warten...
1/1

Landschaftsfotos

Die schönsten Wetterbilder aus Rheinland-Pfalz

In Detailansicht öffnen

Im Palastgarten in Trier zeigen sich die Tulpen von ihrer schönsten Seite (9.4.2019).

Im Palastgarten in Trier zeigen sich die Tulpen von ihrer schönsten Seite (9.4.2019).

Eine Frühlingsblütenpracht, die Freude macht!

Und auch die Magnolien blühen im Palastgarten Trier (9.4.2019).

Auf der Korlinger Höhe bei Trier findet sich ein wunderschönes Tulpenfeld, das bei trübem Wetter für einen bunten Farbklecks sorgt. Wer möchte, kann sich dort auch ein bisschen was von der Blütenpracht mit nach Hause nehmen. (2.4.2019)

Lust auf einen kleinen Frühlings-Spaziergang an der Ruwer? Zwischen den Orten Schillingen und Zerf im Landkreis Trier-Saarburg sorgen wilde Narzissen für Farbtupfer! (29.3.2019)

Ein Hauch von Frühling ist im Trierer Palastgarten schon zu erkennen (26.3.2019).

Immerhin blühen schon die Kirschbäume im Palastgarten. Und wenn der Himmel so schön blau ist, bieten sich dem Betrachter wunderbare Kontraste!

Blauer Himmel über Trier. In Kürze wird hier der Frühling alles Braune in frisches Grün verwandelt haben (21.03.2019).

Es ist soweit! Im kleinen Pfälzer Dorf Gimmeldingen blühen die Mandelbäume in voller Pracht. Immer wenn es soweit ist, wird hier das berühmte Gimmeldinger Mandelblütenfest gefeiert - diesmal war das am 23. und 24. März. (20.3.2019)

Die Mandelblüte dauert nur kurze Zeit und ist nicht nur zum Fest in Gimmeldingen schön. Passenderweise lockt der Frühling mit sonnigem Wetter nach draußen. Da macht ein Spaziergang richtig Spaß!

Der Frühling ist da! Und die Blütenpracht kehrt zurück in die Gärten und auf die Wiesen. Sind diese Bellis nicht einfach nur entzückend? (20.03.2019)

In wenigen Tagen ist es so weit! Die Magnolien-Knospen im Japanischen Garten in Kaiserslautern stehen kurz vor der Blüte (20.03.2019).

In jedem Gartencenter wartet jetzt eine kunterbunte Auswahl an Frühlingsblumen darauf, in Gärten oder auf Balkonen ein neues zu Hause zu finden (20.03.2019).

Knallblauer Himmel und warme Sonnenstrahlen erhellen den Trierer Dom St. Petrus (19.03.2019).

Pünktlich zum Frühlingsbeginn am 20. März erblüht die Natur auch in Trier: Im Palastgarten begrüßen die Narzissen die neue Jahreszeit!

Auch im pfälzischen Trippstadt recken die Narzissen ihre gelben Köpfchen der Sonne entgegen (19.3.2019).

Gefiederter Besuch auf den Feldern bei Kell am See. Hier hat sich ein ganzer Schwarm von Kanadagänsen niedergelassen (19.3.2019).

So muss ein Sonnenuntergang sein! Im Bild festgehalten über den Feldern bei Osburg im Hunsrück (17.3.2019).

Endlich Frühling! Das dachten sich wohl auch diese prachtvollen Krokusse in Trier. Blüten auf, Sonne rein! (12.3.2019)

Mal droht Regen, mal lugt der blaue Himmel durch: Der März zeigt sich über den Feldern bei Holzerath im Naturpark Saar-Hunsrück wechselhaft. Für Fotografen aber ein willkommenes Traummotiv! (7.3.2019)

Traumhafter Sonnenaufgang über dem Biberteich bei Hermeskeil. Der Ort liegt im Herzen des Naturparks Saar-Hunsrück und bietet herrliche Natur und ein wunderbares Panorama (6.3.2019).

Hier haben die Biber ganze Arbeit geleistet!

Im Februar ist schon der Frühling ausgebrochen! In der Natur wird das sichtbar - z.B. an den früh blühenden Krokussen bei Reinsfeld im Hunsrück. Und auch die Hummeln sind schon unterwegs. (25.2.2019)

Der Himmel ist zwar grau, dafür ist es heute recht mild in Andernach: Das gefällt auch dem Esel. (22.02.2019)

Die Zugvögel bei Reinsfeld bilden kunstvolle Muster am Himmel. (21.02.2019)

Welch ein Kunstwerk: Wölkchen bei Schillingen! (18.2.2019)

Der Teich an der Spießbratenhalle in Schillingen ist ein schönes Ausflugsziel - besonders bei diesem frühlingshaften Wetter. (18.2.2019)

Ein schöner Wintertag im Wald von Thomm im Landkreis Trier-Saarburg. Das liegt im vorderen Osburger Hochwald, dem sog. Osburger Hunsrück. Auch wenn es noch grau und braun aussieht, fühlt es sich durch die Sonne schon ein bisschen wie Frühling an. (18.02.2019)

Die Sonne setzt sich durch und lässt die Landschaft gleich viel schöner erscheinen - auch den Blick auf das Eisenbahnviadukt, das man vom Saar-Hunsrück-Steig aus sieht (15.2.2019).

Richtig frühlingshaft sonnig ist es heute an der Schleuse bei Bad Ems. (15.2.2019)

Die Sonne lockt sogar Dinosaurier ins Freie - so wie hier auf dem Gartenschau-Gelände in Kaiserslautern. Die sehen fast echt aus! (13.2.2019) Die Gartenschau eröffnet im März.

Ein traumhafter Sonnenaufgang über den Feldern bei Reinsfeld im Hunsrück (13.2.2019).

Wir freuen uns auf die Sonne! Laut Wettervorhersage wird es in diesen Tagen relativ warm und frühlingshaft. Da wird auch der Naturpark Saar-Hunsrück ein paar Strahlen abbekommen (12.2.2019).

Der Regen hat seine Spuren hinterlassen - und bietet die Gelegenheit für stimmungsvolle Aufnahmen. Auf einem Weg bei Reinsfeld im Hunsrück hat unsere Fotografin eine Wasserspiegelung im Bild festgehalten (12.2.2019).

Erst die Schneeschmelze, dann der Regen: Viel Wasser hat die Ruwer anschwellen lassen. Zwischen Pluwigerhammer und Waldrach hat der Fluss ganz schön Fahrt aufgenommen! (11.2.2019)

Die Ruwer entspringt im Osburger Hochwald, fließt u.a. durch Kell am See und mündet in Trier. Sie ist der wasserreichste Nebenfluss der Mosel im Hunsrück.

Der Winter Anfang Februar ist oft grau, nass und kalt. Trotzdem sind vielerorts schon die ersten Singvögel zu hören. Erste Anzeichen des Frühlings? (8.2.2019)

Bei schönstem Sonnenschein tummeln sich die Enten in Gerolstein (6.2.2019).

Kalt ist's dieser Tage im Landkreis Trier-Saarburg, So kalt, dass sogar der Stausee bei Kell am See zugefroren ist. Ein wunderbares Motiv für Hobbyfotografen! (4.2.2019)

Wow, was für ein Sonnenaufgang! Bei Reinsfeld im Hunsrück ist es kalt und schneereich. Die Sonne verzaubert diese Winterlandschaft zusätzlich (4.2.2019).

Eine Menge Schnee hat Trier in eine weiße Wunderstadt verwandelt. Auch das Kurfürstliche Palais und der Palastgarten haben einiges abbekommen (31.1.2019).

Was macht man bei starkem Schneefall? Einen Schneemann bauen natürlich! Im Trierer Palastgarten stehen gleich zwei - wobei wir bei der Version rechts nicht so ganz sicher sind, ob es ein Mann ist. ;-)

In der Eifel bieten sich in diesen Wintertagen traumhafte Motive. Davon hat sich auch einer unserer Hörer verführen lassen und auf seinem Schneespaziergang mit dem Hund eine tolle Aufnahme gemacht (31.1.2019).

Die Korlinger Höhe verbindet Trier mit dem Ruwertal und Pluwig. Nachdem die Schneefront vorübergezogen ist, lugt die Sonne wieder durch die Wolken und zaubert ein bisschen Licht aufs Schneeweiß (31.1.2019).

Im Winterwunderland Rheinland-Pfalz werden auch die Arbeitspausen zu zauberhaften Momenten! Unsere Hörerin Heidi arbeitet als Postzustellerin und hat sich eine Pause im Schnee gegönnt - mit einem ganz besonderen Ausblick (31.1.2019).

Die Weinberge bei Brauneburg an der Mosel versinken im Schnee. Das Panorama hat unsere Hörerin Annemarie sehr schön im Bild festgehalten! (31.1.2019)

Eine Wanderung mit Lamas ist ein tolles Erlebnis! Aber auch im Schnee? In Bad Dürkheim-Ungstein können es Interessierte ausprobieren (31.1.2019).

Wohin mit dem vielen Schnee? Da wird man in Reinsfeld schon vor größere Herausforderungen gestellt und türmt ganz schöne Berge auf. (31.01.2019)

In Reinsfeld im Kreis Trier-Saarburg hat es ganz schön ordentlich geschneit. Wir haben mal nachgemessen. (31.01.2019)

Verschneite Morgenstimmung bei Pluwig im Landkreis Trier-Saarburg. Ein richtiges Winterwunderland! (31.1.2019)

Schneetreiben am Rande des Hunsrücker Hochwalds: Bei Reinsfeld ist in diesen Tagen doch einiges runtergekommen. Nur noch die Bäume recken sich noch aus dem Weiß hervor (30.1.2019).

Enten bekommen zwar auch kalte Füße, aber es macht ihnen nichts aus. Deswegen können sie wie hier auch seelenruhig auf den zugefrorenen Stellen bei Kell am See stehen. (29.01.2019)

Der Erbeskopf hat in diesen Tagen reichlich Schnee abbekommen! (25.1.2019)

Für Skifahrer die pure Freude!

Schnee satt auf dem Erbeskopf! Da haben auch die Kinder ihren Spaß beim Rodeln.

Ein Besuch auf Schloss Stolzenfels lohnt sich immer! Auch wenn es in diesen winterlichen Tagen ziemlich trübe über Koblenz ist. Der Ausblick hat einen ganz eigenen Charme. (25.1.2019)

Faszinierend! Bei dieser klirrenden Kälte erschafft die Natur richtige Eiskunstwerke - wie bei diesem Zweig am Rösterkopf im Hunsrück. (24.1.2019)

Im Nationalpark Hunsrück-Hochwald herrscht der Winter. Der Wald ist schneebedeckt und sieht zauberhaft aus. Und die Autofahrer haben (schnee-)freie Fahrt. (23.1.2019)

Gleich drei Schornsteinfeger auf einem schneebedeckten Dach. Das kann nur bedeuten, dass die Bewohner von Hochspeyer dreifaches Glück haben werden. (23.1.2019)

In der Eifel gibt es schon Schnee satt: So sieht es gerade auf den Feldern bei Prüm aus. Eine zauberhafte Winterlandschaft! (22.1.2019)

Draußen ist es grau, nass und kalt. Genau das richtige Wetter für die Sauna - wie hier in der Rheinwelle im rheinhessischen Gau-Algesheim. Da kann man sich ordentlich aufwärmen, und gesund ist es noch dazu. Wer ein bisschen grauen Himmel sehen möchte, geht einfach in den Außenbereich. (15.1.2019).

Endlich Schnee in Rheinland-Pfalz! Am Rösterkopf im Hunsrück gibt's gleich noch ein bisschen Nebel dazu. Das sorgt für ein besonders stimmungsvolles Foto (11.1.2019)!

Es ist Anfang Januar - und bei Trier-Olewig blüht die Haselnuss! (10.1.2019)

Im Pfälzerwald bei Waldleiningen ist die Wetterlage gemischt. Zwischendurch scheint immer wieder mal die Sonne durch, es ist frisch. Dem gefürchteten Borkenkäfer macht die Kälte übrigens nichts aus, hat unsere Wetterreporterin herausgefunden. Er ist frostresistent und lauert unter der Rinde der Bäume auf seinen Einsatz (9.1.2019).

Die Morgensonne leuchtet in den Einsiedlerbruch, ein Waldstück auf dem Einsiedlerhof bei Kaiserslautern (9.1.2019).

Ein Sonnenaufgang wie aus dem Bilderbuch - eingefangen am Rhein bei Mainz-Weisenau (8.1.2019).

Andere klagen über Unmengen von Schnee, bei uns gibt es Dunst: Unsere Reporterin hat den Blick auf den Pfälzerwald bei Wilgartwiesen eingefangen (7.1.2019).

Humboldt-Pinguine im Landauer Zoo (2.1.2019)

Wie gemalt: Bäume mit Raureif bei Donsieders. (27.12.2018)

Eine rosarote Frostlandschaft präsentiert sich heute zwischen Hockweiler und Trier. (27.12.2018)

Im Pfälzerwald bei Schmalenberg ist es trüb und regnerisch. (19.12.2018)

Die Bäume sind kahl, der Nebel steigt auf - geheimnisvolle Stimmung im Wald (17.12.2018).

Sonnenaufgang bei Nebel: Die Landschaft bei Korlingen im Landkreis Trier-Saarburg ist an diesem Dezembermorgen besonders beeindruckend (12.12.2018).

Ein kalter Morgen bei Kell am See. Die romantische Winterlandschaft lädt regelrecht zu einem kleinen Spaziergang ein (12.12.2018).

Lichte Momente im Dezember: Die Sonne durchflutet den Pfälzerwald bei Trippstadt (10.12.2018).

Wer dieser Tage durch den Osburger Hochwald bei Reinsfeld spazieren geht, kann die letzten Herbstausläufer bewundern. Die kleine Ortsgemeinde liegt im Naturpark Saar-Hunsrück am Fuße des Rösterkopfes (5.12.2018).

Bei Reinsfeld liegt das Bibertal. Hier finden die geschützten Nagetiere wunderbare Lebensbedingungen - und wir Menschen eine traumhafte Landschaft, die unsere Augen erfreut (5.12.2018).

Die Nager hinterlassen im Bibertal eindeutige Spuren.

So schön kann trüb sein! Unser Fotoreporter holt mit seiner Landschaftsaufnahme vom Misselberg bei Nassau an der Lahn das Beste aus dem letzten Novembertag heraus (30.11.2018).

Der Naturpark Saar-Hunsrück beeindruckt mit einer traumhaften Landschaft. In der Nähe der kleinen Ortsgemeinde Holzerath hat unsere Fotoreporterin einen ganz besonderen Herbsthimmel eingefangen (29.11.2018).

Am Ortsrand von Ramstein-Miesenbach in der Westpfalz wird bei nasskaltem, grauen Wetter Rotkohl mit einem großen Erntemesser geerntet (28.11.2018).

Aktuell bei SWR4